- A A A +
Stadt Dormagen

Kultur prägt eine Stadt

- so auch in Dormagen. Zahlreiche Kulturschaffenden aus dem Stadtgebiet sorgen für Vielfalt im heimischen Kulturleben. Das Kulturbüro der Stadt Dormagen gestaltet die Kulturentwicklung maßgeblich mit, fungiert moderierend und verbindend zwischen Kulturträgern.

Zusammen mit den renommierten Landestheatern aus Nordrhein-Westfalen veranstaltet das Kulturbüro die beliebte Theater-Saison im Dormagener Bettina-von-Arnim-Gymnasium. Meist zählt man hier im Schnitt mehr als 500 Besucher pro Veranstaltung.

Ein besonderes Augenmerk verdient der Kulturhof im Kloster Knechtsteden. Hier richtet das Kulturbüro jährlich am zweiten Wochenende im Juli den beliebten Kunsthandwerkermarkt aus. Dieser lockt jährlich viele tausend Besucher auf das Klostergelände.

Zwei Wochen nach dem Markt startet der Theatersommer Kloster Knechtsteden. Beliebte Ensembles wie das M&M-Theater und Herrencrême sorgen regelmäßig für eine ausverkaufte Theaterscheue.

"Ausverkauft" heißt es nicht selten in der Dormagener Kulturhalle bei den Figurentheater-Vorstellungen im Rahmen der Kindertheater-Reihe „Hits für Kids“ und den zusätzlichen Kleinkunstveranstaltungen. Übrigens: Die Kulle läßt sich für kulturelle und bildungspolitische Veranstaltungen auch mieten.

Ein starker Kulturstandort ist auch die Freilichtbühne Zons. Die Vermarktung übernimmt das Kulturbüro. Neben den beliebten Märchenspielen der Spielschar, Konzerte von heimischen Bands und Operetten sorgten unter anderem legendäre Bands wie Barclay James Harvest oder das irische Step-Tanz-Spektakel "Magic of the Dance" für Furore und ausverkaufte Ränge.

Kunstausstellungen, das Vorzeige-Projekt "Stolpersteine" des Kölner Künstlers Gunter Demnig, Klassik-Konzerte in Knechtsteden, Kulturveranstaltungen im neuen TSV-Sportcenter, besondere Projekte wie Fußball-WM- oder EM-Studios sowie die Förderung heimischer Brauchtums- und Kulturvereine gehören ebenfalls zu den Aufgaben des Kulturbüros.

Kulturbüro Dormagen - wir machen Kultur!