Olga Domanova
 

Untitled 
1995 
Öl auf Papier 
30 x 40 cm 

Kunstsammlung Dormagen 
Inventarnr.: KS000020

Olga Domanova-Kondo wurde in Magilev, Belarus, geboren. Sie beendete ihr Studium an der Nationalen Kunstakademie in Minsk. Ihre Kunstwerke wurden in der ehemaligen Sowjetunion und in Osteuropa mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Ab 1994/1995 verlagerte sie ihre Ausstellungstätigkeit auch vermehrt nach Deutschland. Seit 2007 lebt die Künstlerin in Japan und ist weiter kunstschaffend tätig.

Ihre Arbeiten sind der surrealen Formsprache verschrieben. Auch die Arbeit der Kunstsammlung Dormagen macht diesen Bezug deutlich, in welcher Domanova gekonnt gängige Sehgewohnheiten surreal verfremdet: Im Hintergrund einer Wüstenlandschaft mit Kamel und Reiter ragt ein riesiger Nagel aus dem Sand.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben