- A A A +
Stadt Dormagen
Dormagen - sehen, erleben, erholen!

Vieles gibt es in Dormagen zu sehen. Ob nun die Feste Zons, das Kloster Knechtsteden oder der Tierpark im Tannenbusch - ein Besuch lohnt sich bei uns immer! Doch auch gut essen und schlafen läßt es sich hier.  mehr »

Freizeit
Das Mittelalter erleben in Zons

Die ehemalige kurkölnische Zollfeste Zons, im 14. Jahrhundert gegründet, gilt in ihrem hervorragenden Erhaltungszustand als einzigartiges Beispiel einer befestigten mittelalterlichen Stadt im Rheinland. Mehr erleben in Dormagen - mehr »

Tourismus
Refugees Welcome in Dormagen

Auf diesen Seiten haben wir hilfreiche Informationen für Flüchtlinge zusammengefasst. Die Dormagener bekommen hier ebenfalls eine gute Übersicht über aktuelle Entwicklungen und Planungen. mehr »

StadtBus fährt Karneval länger

Am Altweiber-Donnerstag und am Rosenmontag fahren die NachtExpress-Linien NE1 und NE2 des StadtBusses Dormagen länger, d.h. wie am Wochenende.

Unternehmen sind zufrieden am Wirtschaftsstandort – Sorgen um Marketing und Fachkräfte

Die deutliche Mehrheit der Dormagener Unternehmen fühlt sich wohl an ihrem Wirtschaftsstandort, als wichtige Handlungsfelder für die Zukunft werden...

Kindertheater-Spaß mit dem kleinen Raben Socke und dem Drachen Kokosnuss

Mit seiner Theaterreihe „Hits für Kids“ will das städtische Kulturbüro schon Kinder im Alter von drei bis acht Jahren behutsam an die Welt des Schauspiels heranführen.

Grenadierzug „Bloomepott“ ermöglicht Baumpflanzungen

Zwei neue „grüne Vorposten“ hat jetzt der Schützenplatz an der Walhovener Straße. Mit Hilfe des Grenadierzugs „Bloomepott“ konnten die Technischen Betriebe Dormagen hier zwei Eschen pflanzen. Die engagierten Schützen spendeten dafür 1000 Euro.

Landfrauen fordern mehr Aufmerksamkeit für die Betriebe

Besuch von gleich 70 Landfrauen erhielt Bürgermeister Erik Lierenfeld. Aus dem gesamten Rhein-Kreis Neuss und der Stadt Mönchengladbach strömten die weiblichen Gäste ins Rathaus.

Fördermittel für Kreisverkehr auf der Weilerstraße sind bewilligt

Frohe Botschaft für den Stadtteil Horrem: Die Bezirksregierung hat jetzt die Fördermittel für den neuen Kreisverkehr auf der Weilerstraße am nördlichen Ortseingang bewilligt.

Hier gibt´s die besten Fotos ;-) Radarkontrollen im Stadtgebiet

Blitzer sollen besonders gefährdete Standorte entschärfen und zur Sicherheit der Verkehrsteilnehmer - insbesondere Kinder und Älterer beitragen. Seit letztem Jahr werden die Standorte der städtischen Radarwagen hier regelmäßig veröffentlicht. In dieser Woche stehen die Radarwagen in folgenden...

Termine des Schadstoffmobils im Februar

Das Schadstoffmobil steht den Bürgern für die kostenlose und bequeme Entsorgung von Sonderabfällen in ihrer Nähe zur Verfügung.

Planungsausschuss berät über Helmut-Schmidt-Platz

Über den gemeinsamen Antrag von SPD und ALFA, einen Platz in zentraler Lage nach dem verstorbenen Altbundeskanzler Helmut Schmidt zu benennen, berät der städtische Planungsausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag, 18. Februar, um 17.30 Uhr im Ratssaal des Neuen Rathauses.

Frankreich-Stammtisch zu Picardie-Reise

Bei Wein, Käse und Baguette trifft sich Dormagens „Frankreich-Stammtisch“ am Montag, 15. Februar, um 19 Uhr im Großen Trausaal des Historischen Rathauses. Zu dem Treffen lädt der Städtepartnerschaftsverein der „Freunde von Saint-André“ ein.

Erklärung der Religionsgemeinschaften für ein friedliches und sicheres Zusammenleben in Dormagen

Die sexuelle Gewalt, die in der Silvesternacht in Köln und anderen Städten gegen Frauen verübt wurde, hat uns alle verunsichert und abgestoßen. Solches Verhalten verstößt gegen unser Grundgesetz und die allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen und wird in unserem Land nicht...

Kulturausschuss zum VHS-Programm

Die Programmplanung der Volkshochschule ist Thema im städtischen Kulturausschuss am Dienstag, 16. Februar, um 17 Uhr im Ratssaal des Neuen Rathauses. Dann geht es auch um die Arbeit des Denkmalschutzes.

Bürgerversammlung zum Parken

Um die Parksituation in der Zonser Altstadt geht es in einer Bürgerversammlung am Dienstag, 23. Februar, um 19 Uhr im Feuerwehrgerätehaus am Flügeldeich.

Verwaltung organisiert Flüchtlingshilfen neu

Mehr als 100 Dormagener engagieren sich heute schon ehrenamtlich in der Flüchtlingsbetreuung. „Die Hilfsbereitschaft ist bei uns nach wie vor überwältigend“, sagt der Erste Beigeordnete Robert Krumbein, der bei der Stadt für diesen Bereich zuständig ist.

 

Jetzt neu: DormagenDIREKT

Der WhatsApp-Newsletter der Stadt Dormagen. Alle wichtigen Informationen und aktuelle Veranstaltungstipps direkt aufs Handy!

Hier anmelden

Was ist los in Dormagen?

Der Veranstaltungskalender der Stadt Dormagen gibt Auskunft über die verschiedenen Events in unserer Stadt.

Ihre Veranstaltung ist nicht dabei?

Melden Sie sie uns!

Social Media & Presseinfos

Auf Facebook und Twitter gibt es die neusten Informationen aus dem Rathaus, dem Kulturbereich, der Feuerwehr, der GLB und dem Kinder- und Jugendbüro.

Medienanfragen? Hier geht es zur Pressestelle

Ein "Streifzug" durch Dormagen ...

Mängelmelder Dormagen

Haben Sie ein Schlagloch entdeckt? Ärgern Sie sich wegen der defekten Straßenlaterne an der Ecke? Liegt illegaler Müll in der Umwelt? Melden Sie dies ihrer Stadt-verwaltung mit dem Mängelmelder hier online oder über die App für iPhone oder Android.

Infos über das "Netzwerk Frühe Förderung" und "Kein Kind zurück lassen", finden sie auf diesen Seiten. Schwangerschaft, Baby- und Kindesent- wicklung stehen hier im Mittelpunkt. Hier gibt es auch das Elternbegleit- buch. mehr »

Hotel- /Gastronomie

Das Hotel- und Gastronomieverzeichnis bietet Ihnen Informationen rund um Essen & Trinken in Dormagen. Da Sie nach einem ausgedehnten Ausflug auch gut in Dormagen übernachten können, finden Sie hier auch Pensionen, Gästezimmer und Hotels und mehr »

Die ehemalige kurkölnische Zollfeste Zons, von Erzbischof Friedrich III. von Saarwerden im 14. Jahrhundert gegründet, gilt in ihrem guten Erhaltungszustand als einzigartiges Beispiel einer befestigten mittelalterlichen Stadt im Rheinland. mehr »

Nur fünf Kilometer von der Dormagener Autobahnabfahrt der A 57 entfernt liegt das Kloster Knechtsteden. Die im Jahre 1130 von den Prämonstratensern erbaute romanische Gewölbebasilika gehört zu den bedeutendsten sakralen Bauwerken der Region. mehr »

Der Tannenbusch ist das Ziel für Naherholungsuchende in und um Dormagen. Spaziergänger, Naturkundler, Tierfreunde, Jogger und Familien wissen den an Delhoven grenzenden Erholungswald mit seinem Tier- und Geo-Park gleichermaßen zu schätzen. mehr »

Nach 30 Jahren wird der Flächennutzungsplan (FNP) neu aufgestellt. Er regelt, wo  künftig ge- baut, sich Gewerbe und Industrie ansiedeln oder Flächen für Natur und Landwirtschaft ent- stehen. Die Bürger wer- den beteiligt und sollen sich mit einbringen.

An dieser Stelle möchten wir Sie über den aktuel- len Sachstand zur Suche eines Konverterstand- ortes des Übertragungs- netzbetreibers
Amprion GmbH im Rhein-Kreis Neuss informieren.

» mehr