Bürgerschaftliches Engagement in Dormagen
 

Die Stadt Dormagen – das sind wir alle. Ein gutes Miteinander und gegenseitige Hilfe gehören zu den Stärken unserer Stadt. Für diese Gemeinschaft stehen mehr als 250 Vereine und bürgerschaftliche Initiativen. Ohne sie wäre das Leben in Dormagen um vieles ärmer – von Sport, Kultur und Brauchtum über Feuerwehr und die weiteren Hilfsorganisationen bis hin zum Naturschutz, den Fördervereinen für Schulen und Kindertagesstätten oder den zahlreichen Selbsthilfegruppen.

Jeder, der möchte, findet in unserer Stadt auch als Neubürger in den Vereinen rasch gesellschaftlichen Anschluss. Darüber hinaus engagieren sich viele Menschen als Einzelhelfer – sei es als Lesepaten, in der Hausaufgabenbetreuung oder im Bereich der Nachbarschaftshilfe.
Dormagen bedeutet für all diese Menschen: Miteinander leben und füreinander da sein. Seien auch Sie ein Teil dieser Gemeinschaft

Spendenkatalog der Stadt Dormagen

Wo kann ich helfen? Spendenkatalog ist neu aufgelegt

Gutes tun – doch wie? Mit dieser Frage wenden sich Firmen oder engagierte Privatbürger häufig an die Stadtverwaltung. Sie möchten gern einen gemeinnützigen Zweck vor Ort unterstützen – zum Beispiel aus Anlass eines Jubiläums oder eines runden Geburtstags – und erkundigen sich nach geeigneten Hilfemöglichkeiten.

Für diesen Zweck gibt es den Spenden- und Sponsoringkatalog der Stadt Dormagen. Das Büro für bürgerschaftliches Engagement (BbE) hat ihn jetzt in zweiter Auflage herausgegeben. Auf diese Art soll dafür gesorgt werden, dass kein gutherziges Angebot ungenutzt versiegt. Aus den verschiedenen Fachbereichen sind zahlreiche Hinweise für den Katalog gekommen. Insgesamt 18 Projekte konnten darin aufgenommen werden. Die Auswahl reicht von lebensrettenden Defibrillatoren bis zum Seniorenmittagstisch und von Bolzplatztoren bis zu Spielgeräten für Schulhöfe. Auch öffentliche Fahrradpumpen, Hochbeete zur Ortsverschönerung oder Bänke können von Spendern und Sponsoren unterstützt werden. Teils handelt es sich dabei um eigene Projekte der Stadt, teils um gemeinnützige Initiativen von Vereinen. In dem Katalog sind außerdem die Unterschiede zwischen Spenden, Sponsoring und Stiften leicht verständlich erläutert.

Wenn ich mich ehrenamtlich engagieren möchte….
Sie haben ein sehr kostbares Geschenk? Sie sind bereit, Zeit in ehrenamtliche Arbeit zu investieren? Sie wissen nur noch nicht, welche Tätigkeit dies konkret sein könnte? Dann ist die FreiwilligenAgentur  der Diakonie im Rhein-Kreis Neuss e. V. für Sie der richtige Ansprechpartner.

Sie kümmert sich darum, gemeinsam mit Ihnen Ihre Interessen herauszufinden und dann ein geeignetes Aufgabenfeld zu suchen. Auch zu Rahmenbedingungen des Ehrenamtes wie etwa dem Versicherungsschutz berät die FreiwilligenAgentur Sie gerne.

Ansprechpartnerin

Barbara Funda
Knechtstedener Str. 20
41540 Dormagen
Tel.:  02133 539220
Mobil: 0163 7423389
Mail: b.funda[@]diakonie-rkn.de
www.freiwilligenagentur-dormagen.de

Wenn Vereine und Initiativen Unterstützung benötigen?
Dafür steht das städtische Büro für bürgerschaftliches Engagement bereit. Es berät Sie gerne, vermittelt bei konkreten Problemen die richtigen Ansprechpartner und bietet regelmäßig kostenlose Fortbildungen für Vereine an.

Ansprechpartnerin

Jutta Warstat
Salm-Reifferscheid-Allee 20
41540 Dormagen
Tel.: 02133 257327
Jutta.warstat@stadt-dormagen.de
 

Neben der allgemeinen Betreuung von Vereinen und Ehrenamtlichen begleitet und unterstützt das Büro für bürgerschaftliches Engagement auch mehrere Einzelprojekte für das soziale Miteinander in Dormagen. Gemeinsam mit den in Dormagen tätigen Wohlfahrtsverbänden sind in den letzten Jahren u.a. das Netzwerk 55plus mit seinem vielfältigen Angebot, die Helfenden Hände Dormagen, der Seniorenmittagstisch und der Seniorenbeirat entstanden.

Wenn ich eine größere Veranstaltung plane?
Bei den erforderlichen Genehmigungen unterstützt Sie gerne unser Vereinslotse im städtischen Ordnungsamt. Er koordiniert alle Anträge von Schützen, Karnevalisten, Sportvereinen und weiteren ehrenamtlichen Veranstaltern für ihre Feste.

Ansprechpartner

Thomas Rütten
Paul-Wierich-Platz 2
41539 Dormagen
Tel.: 02133 257 431       
thomas.ruetten@stadt-dormagen.de
 

Kultur des Dankes
Die Stadt Dormagen pflegt eine intensive Kultur des Dankes gegenüber ehrenamtlich tätigen Menschen. So werden diese zum großen Ehrenamtsempfang der Stadt eingeladen, der immer auch eine große Kontakt- und Austauschbörse ist. Da auch junge Menschen sich in vielfältiger Weise engagieren findet er im jährlichen Wechsel für Schüler bzw. erwachsene Ehrenamtliche statt.
Sie werden nicht eingeladen, engagieren sich aber in Dormagen?
Wir tragen Sie gerne in unserer Einladungsliste nach.

Ansprechpartnerin

Jutta Warstat
Salm-Reifferscheidt-Allee 20
41540 Dormagen
Tel.: 02133 257 327
Jutta.warstat@stadt-dormagen.de

Die Ehrenamtskarte - für alle, die sich engagieren und eine kleine Anerkennung möchten
Dann beantragen Sie doch die Ehrenamtskarte NRW mit attraktiven Vergünstigungen. Dazu gehören Ermäßigungen bei kulturellen Veranstaltungen ebenso wie Ermäßigungen bei der Stadtbibliothek, der Volkshochschule oder dem Stadtbad Sammys.
Die Karte kann von Bürgerinnen und Bürgern beantragt werden, die sich nachweislich seit mindestens 2 Jahren ehrenamtlich engagieren – mindestens 5 Stunden die Woche oder 250 Stunden im Jahr. Mit dem ehrenamtlichen Einsatz darf keine pauschale Aufwandsentschädigung verbunden sein, die über die Erstattung von Kosten hinausgeht.

Welche Vergünstigungen es sonst noch gibt
Die Ehrenamtskarte gilt in ganz NRW und auch andere teilnehmende Städte bieten eine Fülle von Vergünstigungen an. Damit Sie diese Vergünstigungen schnell und unkompliziert in Anspruch nehmen können, hat das Land NRW die App „Ehrensache“ entwickelt. Dier App leitet Sie zu den Vergünstigungen in Ihrer direkten Umgebung.

Vergünstigungen in Dormagen
•    Einmal jährlich eine Schnupperstunde bei der Musikschule Dormagen für ein Instrument Ihrer Wahl.
•    Ermäßigung von 30 % bei der Belegung von VHS-Kursen (max. 3 Kurse)
•    Ermäßigung beim Kauf von Theaterkarten im Rahmen der städtischen Theatersaison im Norbert-Gymnasium Knechtsteden (zum Schülerpreis für Erwachsene)
•    Jahresausweis der Stadtbibliothek Dormagen zum halben Preis
•    Ermäßigung des Eintritts in das Kreismuseum Zons von 4 € auf 1,50 €
•    Ermäßigung beim Eintritt in das Stadtbad Sammys (Erwachsenenkarte zum Kinderpreis)
•    einmal jährlich ein 24 Stunden Ticket (für eine Person) des Stadtbus Dormagen, jede zusätzlich mitgenommene Person zahlt nur 3,30 €
•    50 % Rabatt auf ein Viererticket für den Stadtbus innerhalb Dormagens (Preisstufe: Kurzstrecke und A), zwei Stück pro Besuch im Kundencenter
•    15 % Rabatt auf das gesamte Sortiment bei Grillfürst, Hamburger Str. 1 (außer Bücher, Grillseminare und bereits reduzierte Produkte)
•    30% Rabatt auf die Grillfürst Eigenmarke inklusive Grills (außer Bücher, Gutscheine, Grillseminare oder bereits reduzierte Produkte)


Ansprechpartner*in:

Jutta Warstat
Salm-Reifferscheidt-Allee 20
41540 Dormagen
Tel.: 02133 257 327
jutta.warstat@stadt-dormagen.de
 

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben