Cat Ballou auf samtleisen Pfoten

Das Konzert muss erneut verlegt werden! Ein neuer Termin für 2022 wird in Kürze bekanntgegeben.

Die „samtleise“ Formulierung macht vielleicht etwas stutzig, ist aber beabsichtigt. „Wir wollen unseren Fans etwas Außergewöhnliches bieten. Einen wunderbaren Abend voller Musik und Geschichten, so wie man Cat Ballou sonst nur selten erlebt“, sagen die Kölner Mundart-Musiker. Die Band macht in Zons Station auf einer „Tour mit unseren besonderen, akustischen Arrangements und Umsetzungen unserer Songs“. Veranstalter ist die Agentur „FiveEntertainment“ aus Bergisch Gladbach. Das Konzert war ursprünglich für den 15. Mai 2020 und dann für den 7. Mai 2021 auf der Freilichtbühne geplant gewesen. Die für diese Abende gekauften Karten bleiben für einen neuen Termin im Jahr 2022 gültig.

Veranstalter: FiveEntertainment GmbH, Steinstraße 45, 51429 Bergisch Gladbach, Tel. 02204/91 92 59 0,  www.five-entertainment.de

Jürgen B. Hausmann: Jung, wat biste jroß jeworden!

Donnerstag, 17. Juni 2021, 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr), Freilichtbühne Zons

Derzeit keine Karten mehr erhältlich!

Seit 20 Jahren begeistert Jürgen B. Hausmann nun schon mit seinem wunderbaren Kabarett "direkt von vor der Haustür". Das möchte der Kabarettist natürlich auch mit dem Publikum in Zons feiern - mit seinem Jubiläumsprogramm "Jung, wat biste jroß jeworden!".

Herrlich überdreht und doch wie aus dem Leben gegriffen - Hausmann hat seine Beobachtungen und Erfahrungen wieder einmal in urkomische Anekdoten verpackt. Sein Kabarett entspringt direkt den Wohnzimmern, Vereinsheimen und Hobbymärkten unseres Landes. Seine Figuren stammen aus der Familie, von nebenan oder laufen ihm zufällig über den Weg. Und die Reaktionen im Publikum offenbaren, dass sich wohl der ein oder andere wiedererkennt…

Gerade darin liegt die große Stärke von Jürgen B. Hausmann. Denn dank seiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe und seines Gespürs für Komik verwandelt der Kabarettist alltägliche Situationen und Menschen wie Du und ich in treffsichere, amüsante Geschichten und echte Originale. Oder verarbeitet sie in seinen herrlichen Gesangsnummern, bei denen ihn sein langjähriger musikalischer Partner Harald Claßen unterstützt.

Jürgen B. Hausmanns Gastspiel ist ein Programmpunkt im Rahmen des ersten Kabarett- und Comedy-Festivals auf der Freilichtbühne. Dieses neue Programm wird von der VR Bank eG, dem Chempark Dormagen und dem Rheinischen Anzeiger unterstützt.

Veranstalter: Kulturbüro Stadt Dormagen, Tel. 02133/257-338, E-Mail: kulturbuero@stadt-dormagen.de

Lisa Feller: Ich komm´ jetzt öfter!

Freitag, 18. Juni 2021, 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr), Freilichtbühne Zons

Lisa Feller hat es geschafft. Ob im Fernsehen, auf den angesagten Bühnen der Republik oder in der Timeline ihrer zahlreichen Bewunderer: Die sympathische Komikerin ist überall ein mehr als nur gern gesehener Gast. Genau deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass Lisa Feller selbstbewusst in ihrem neuen Programm verspricht: „Ich komm’ jetzt öfter!“

Und das ist ein Glück für Jeden, der wissen möchte, wie das eine berufstätige „Supermom“ hinbekommt! Die Frage ist nur - wie oft darf eine Mutter denn etwas für sich tun, ohne als egoistische Rabenmutter dazustehen? Und wenn eine attraktive Entertainerin behauptet „Ich komm’ jetzt öfter!“, drängt sich geradezu die nächste Frage auf: Gilt das auch fürs Überleben im erotischen Alltagsdschungel, zwischen flotter Anmache an der Wursttheke und frivolem Kugelschreibertauschen mit dem SingleVater beim Elternabend?

Denn was Aufschnitt und gewagten Ausschnitt angeht, kann ein simples „darf’s ein bisschen mehr sein“ schnell zu Komplikationen führen. Während kluge Köpfe über Feminismus debattieren, sagt Lisa Feller bodenständig und verschmitzt: „Gleichberechtigung würde mir schon reichen!“

„Ich komm’ jetzt öfter!“ ist das aktuelle Soloprogramm von Lisa Feller. Gut gelaunt, lustig, und ohne großes Geschrei bleibt die beliebte Komödiantin ihrem Erfolgsrezept treu und vergisst dabei vor allem nicht, sich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen. Wie wohltuend.

Lisa Fellers Gastspiel ist ein Programmpunkt im Rahmen des ersten Kabarett- und Comedy-Festivals auf der Freilichtbühne. Dieses neue Programm wird von der VR Bank eG, dem Chempark Dormagen und dem Rheinischen Anzeiger unterstützt.

Eintritt: 25 € zzgl. Gebühren auf allen Plätzen, freie Platzwahl und keine Ermäßigungen
Karten:  dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen
Veranstalter: Kulturbüro Stadt Dormagen, Tel. 02133/257-338, E-Mail: kulturbuero@stadt-dormagen.de

Kom(m)ödchen: Neues Programm

Sonntag, 20. Juni 2021, 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr), Freilichtbühne Zons

Oh Mann! Corona hat die Welt ordentlich auf den Kopf gestellt und wirft fundamentale Fragen auf: Was können wir daraus lernen? Wie normal ist die Normalität, zu der alle zurück wollen? Und wie soll die Welt aussehen, die wir mal hinterlassen?

Brandaktuelle Themen, denen sich die Kabarett-Lieblinge aus der Landeshauptstadt in ihrem neuen Programm stellen werden.

Das Kom(m)ödchen-Ensemble mit Maike Kühl, Heiko Seidel, Martin Maier-Bode und Daniel Graf gastiert erstmals auf der Freilichtbühne und bringt eine Kabarett-Komödie mit viel Tiefgang, Witz und Überraschungen mit in die Zollfeste. Das Gastspiel ist ein Programmpunkt im Rahmen des ersten Kabarett- und Comedy-Festivals auf der Freilichtbühne. Dieses neue Programm wird von der VR Bank eG, dem Chempark Dormagen und dem Rheinischen Anzeiger unterstützt.

Foto: Christian Rolfes

Eintritt: 25 € zzgl. Gebühren auf allen Plätzen, freie Platzwahl und keine Ermäßigungen
Karten:  dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen
Veranstalter: Kulturbüro Stadt Dormagen, Tel. 02133/257-338, E-Mail: kulturbuero@stadt-dormagen.de

Christian Ehring: Antikörper

Montag, 21. Juni 2021, 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr), Freilichtbühne Zons

Man kennt ihn als Moderator der NDR-Satiresendung extra3 und als Side-Kick von Oliver Welke in der heute-show des ZDF. Seine bissigen Analysen der politischen Großwetterlage gehören für viele zum wöchentlichen Pflichtprogramm. Noch viel mehr von sich zeigt Christian Ehring, wenn man ihm einen ganzen Abend lang die Bühne überlässt.

Wer hätte damit gerechnet, dass die Natur so hinterhältig zuschlägt? Ein saudummes und zugleich perfides Virus verhindert von einem Tag auf den anderen, dass man noch unbefangen leben, arbeiten, reisen, feiern, lieben kann. Eine Unverschämtheit. Eine Zumutung. Ja, eine narzisstische Kränkung. Nichts ist mehr, wie es war. Ganz normale Menschen sagen plötzlich seltsame Dinge wie „Kontaktnachverfolgung“, „Polymerase-Kettenreaktion“ oder „Markus Söder könnte ich mir als Kanzler vorstellen“.

Obwohl Christian Ehring an diesem Abend über alles andere lieber sprechen würde als über SARS-CoV-2, holt ihn das Thema immer wieder ein. Weil die Pandemie nun mal alle Facetten des Politischen und des Privaten berührt – und weil in der Krise nicht nur alte Gewissheiten zerbröseln, sondern leider auch alte Freundschaften.

Ehrings neues Bühnensolo ist ein hintergründiger satirischer Monolog über eine Gesellschaft im Krisenmodus, über Kommunikationsprobleme, Verschwörungserzählungen, Cancel Culture und den Versuch, im Gespräch zu bleiben, wo es keine gemeinsame Sprache mehr gibt. Gleichzeitig ist „Antikörper“ ein hochwirksamer Pointen-Cocktail, der zwar nicht gegen Corona hilft, wohl aber gegen die psychischen Begleiterscheinungen.

Christian Ehrings Gastspiel ist ein Programmpunkt im Rahmen des ersten Kabarett- und Comedy-Festivals auf der Freilichtbühne. Dieses neue Programm wird von der VR Bank eG, dem Chempark Dormagen und dem Rheinischen Anzeiger unterstützt.

Foto: Horst Klein

Eintritt: 25 € zzgl. Gebühren auf allen Plätzen, freie Platzwahl und keine Ermäßigungen
Karten:  dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen
Veranstalter: Kulturbüro Stadt Dormagen, Tel. 02133/257-338, E-Mail: kulturbuero@stadt-dormagen.de

Max Uthoff: Moskauer Hunde

Donnerstag, 24. Juni 2021, 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr), Freilichtbühne Zons

Max Uthoff kommt. Natürlich gibt es an diesem Abend auch anderes zu tun. Wenn Sie sich nicht ernst genommen fühlen wollen, schalten Sie den Fernseher an. Wenn Sie die Sehnsucht nach Wahrnehmung plagt und Sie gerne auf ihre Funktion als Konsument reduziert werden, rein ins Netz mit Ihnen. Wenn Sie grundsätzlichen Zweifel an den Entscheidungen ihres Lebens verspüren wollen, schauen Sie doch einfach mal, wer da neben Ihnen im Bett liegt.

Oder sie verbringen einen Abend mit Max Uthoff, der Ihnen alle diese Gefühle auf einmal verschafft. Ein Abend, der einen anderen Menschen aus Ihnen macht: Zwei Stunden älter und mit weniger Geld in der Tasche. Aber sehnen wir uns nicht alle nach Veränderung? Eben. Oder war es das, was wir am meisten fürchten? Woher soll ich das wissen?

Wie auch immer: Max Uthoff kommt. Sie wissen schon, was das für Sie bedeutet.

"Überragend. So überzeugend böse und zugleich unterhaltsam war im deutschen Kabarett schon lange keiner mehr…Sein Humor ist geradezu britisch: trocken, sarkastisch, bitterböse – aber in der Kürze seiner Formulierung oft brillant.“ Süddeutsche-online

Max Uthoffs Gastspiel ist ein Programmpunkt im Rahmen des ersten Kabarett- und Comedy-Festivals auf der Freilichtbühne. Dieses neue Programm wird von der VR Bank eG, dem Chempark Dormagen und dem Rheinischen Anzeiger unterstützt.

Eintritt: 25 € zzgl. Gebühren auf allen Plätzen, freie Platzwahl und keine Ermäßigungen
Karten:  dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen
Veranstalter: Kulturbüro Stadt Dormagen, Tel. 02133/257-338, E-Mail: kulturbuero@stadt-dormagen.de

Johann König: Jubel, Trubel, Heiserkeit

Freitag, 25. Juni 2021, 20.00 Uhr (Einlass: 19.00 Uhr), Freilichtbühne Zons

Johann König steht mitten im Leben: Er hat drei Kinder gezeugt, zwei Bäume gepflanzt und ein Haus gebaut. Die nächsten Aufgaben drängen sich also quasi auf: Er muss das Haus verputzen, den Auszug der Kinder vorbereiten und die Bäume fällen. Gleichzeitig steht er aber auch völlig neben dem Leben: Denn er ist oft in Gedanken oder in den Pilzen, badet im Wald und genießt die eigenen und die Launen der Natur. Im neuen Programm stellt er die drängenden Fragen der Gegenwart:

1. Was ist effektiver: Kinder, die aus Umweltgründen auf die Schule verzichten, oder Eltern, die aus Umweltgründen auf Kinder verzichten?
2. Gibt es im Asia-Laden für asiatische Möbel auch asiatische Asiatische?
3. What shall we do with the drunken sailor?

Das neueste Bühnenstück des Ausnahme-Cholerikers ist auch das bisher famoseste: Kühl in der Analyse, warm in der Poesie, heiß in der Darbietung.

Foto: Boris Breuer

Johann Königs Gastspiel ist ein Programmpunkt im Rahmen des ersten Kabarett- und Comedy-Festivals auf der Freilichtbühne. Dieses neue Programm wird von der VR Bank eG, dem Chempark Dormagen und dem Rheinischen Anzeiger unterstützt.

Eintritt: 25 € zzgl. Gebühren auf allen Plätzen, freie Platzwahl und keine Ermäßigungen
Karten:  dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen
Veranstalter: Kulturbüro Stadt Dormagen, Tel. 02133/257-338, E-Mail: kulturbuero@stadt-dormagen.de

Anatevka

Wegen Corona verschoben auf Freitag, 9. Juli 2021, und Samstag, 10. Juli 2021, jeweils 20 Uhr, Freilichtbühne Zons

Die Neue Operette Düsseldorf bringt das berühmte Musical „Anatevka“ mit vielen schönen Chor- und Ballettszenen auf die Freilichtbühne. „Wenn ich einmal reich wär“, so beginnen die Tagträume des Milchmanns Tevje aus dem kleinen ukrainischen „Schtetl“ Anatevka, der „einen Stall voller Töchter“ hat, die es zu verheiraten gilt. Anatevka schildert Humor und Leid herzergreifender Figuren zwischen Überlebensfreude und Katastrophe.

Eintritt: 24 €
Karten: TUI-Reisebüro, Kölner Straße 131 in Dormagen-Mitte; Tourist-Info, Schloßstraße 2-4 in Zons, E-Mail: info[@]hvv-zons.de
Veranstalter: Heimat- und Verkehrsverein der Stadt Zons e.V., Schloßstr. 2-4 (Touristinfo Zons), 41541 Dormagen, Tel. 02133/257-647, www.hvv-zons.de
 

Teilen
Karte
Kontakt

Öffnungszeiten
montags bis mittwochs
8.15 bis 12 Uhr und 14 bis 16.30 Uhr

donnerstags
8.15 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

freitags
8.15 bis 13 Uhr

Nach vorheriger Absprache sind auch Abholzeiten zwischen 12 und 14 Uhr möglich.


Telefon
02133 257 338


E-Mail
kulturbuero@stadt-dormagen.de

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben