Jens Heinrich Claassen: Ohne Liebe rostet nichts

Freitag, 22. Juli 2022, 20 Uhr, Theaterscheune Knechtsteden

Die Zeit heilt alle Wunden. Das sagt man so. Und es ist Quatsch. Zumindest findet Jens Heinrich Claassen, dass das ganz großer Quatsch ist. Der sympathische Komiker ist mittlerweile nämlich Mitte vierzig Jahre alt und die Zeit rennt ihm so langsam aber sicher davon. Er ist immer noch Single, er wohnt wieder bei seiner Mutter und seine besten Freunde sind nach wie vor seine Kuscheltiere.

Als Jens Heinrichs Herz mal wieder gebrochen wird und ihm seine Mutter im selben Augenblick schreibt, dass sie jetzt einen neuen Freund habe, da reicht es ihm. Es muss sich was ändern. Und zwar sofort! Aber wie erfindet man sich mit Mitte 40 nochmal neu? Wie hört man endlich damit auf, permanent Liebeslieder für Frauen zu schreiben? Und wie geht man damit um, seine Mutter beim Knutschen mit dem neuen Freund zu überraschen?

Zum Glück ist Jens Heinrich Claassen nach wie vor kein Aufgeber. Mit viel Humor und viel Musik nimmt er sein Publikum mit auf die Reise in den Kampf gegen seine aufkeimende Torschlusspanik. Denn vielleicht ist es ja gar nicht so schlimm, dass man älter wird. Und ganz vielleicht geht man mit einigen Dingen gelassener um. Das könnte helfen. Denn ein bekanntes Sprichwort sagt ja schließlich „Ohne Liebe rostet nichts“. Das stimmt. Ein bisschen zumindest.

Auf jeden Fall hilft es dabei, sich selber nicht zu ernst zu nehmen. Findet Jens Heinrich Claassen und deswegen wird auch das fünfte Programm des preisgekrönten Komikers wieder herrlich selbstironisch. Und musikalisch. Und natürlich unglaublich witzig. Denn wo nichts rostet, da fallen ja auch keine Späne. Oder so ähnlich.

Jens Heinrich Claassen reist seit 2004 als Komiker durch die Lande. Er moderiert regelmäßig NightWash und ist ein gern gesehener Gast im Quatsch Comedy Club. 

Eintritt: 16 € im Vorverkauf / 19 € Abendkasse (falls vorhanden), jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Karten: dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen.

Foto: Olli Haas

Dagmar Schönleber: Respekt

Samstag, 23. Juli 2022, 20 Uhr, Theaterscheune Knechtsteden

Alle fordern ihn, niemand hat ihn zu verschenken, und angeblich ist er nicht käuflich: Respekt. Aber wer hat ihn denn wirklich verdient? Was, wenn die Oma, der man in der Bahn den Sitzplatz anbietet, ein Nazi ist? Wie reagieren, wenn Eltern beim Fußballturnier den Schiri verprügeln, weil der eigene Sohn gefoult hat? Und reicht nicht manchmal ein gute Mischung aus Toleranz und Ignorieren?

Getrieben vom Wunsch nach Ordnung und Revolution zeigt Dagmar Schönleber, dass die beste Aussicht nicht von der Wetterlage abhängt, sondern von einem klaren Kopf. In einer Zeit, in der Trolle immer realer und die Politiker immer ungeheuerlicher werden, macht sie sich auf die Suche nach den Anfängen des richtigen Umgangs, und blickt auf die Zukunft des Miteinanders im Durcheinander.

Ein Abend zwischen Anstand und Aufstand, Etikette und Ekstase, Knigge und Knast. Dabei gilt wie immer: Die Lebensweisheiten sind frei, während die Gitarre Akkordarbeit leistet. Respekt!

„Sie ist schrill und verletzlich, melancholisch und cool, gefühlvoll und deutlich, bissig und liebevoll: Dagmar Schönleber. Ein Abend mit einer vielseitigen Künstlerin, die wie bei einem Weihnachtskalender viele kleine Türchen öffnet“, urteilt die Kreiszeitung Syke über die Kölnerin, die 2022 zum zweiten Mal dem Schlachtplatten-Ensemble angehört.

Eintritt: 16 € im Vorverkauf / 19 € Abendkasse (falls vorhanden), jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Karten: dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen.

Foto: Ralf Bauer

Galerietheater: Premiere

Freitag, 29. Juli 2022, 20 Uhr, Theaterscheune Knechtsteden

Das heimische Galerietheater feiert im Theatersommer traditionell die Premiere seines neuen Theaterstückes. Die ambitionierten Feierabendakteure um den Regisseur Stefan Filipiak haben im Theatersommer 2021 mit seiner sehr ansprechenden Version der Krimi-Komödie "Die Elstern" überzeugt. Das Galerietheater gehört zu den Gründern des Theatersommers und ist immer ein Garant für einen unterhaltsamen Theaterabend.

Nähere Infos zum Stück folgen.

Eintritt: 16 € im Vorverkauf / 19 € Abendkasse (falls vorhanden), jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Karten: dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen.

Michael Steinke: Brause, Sex & Discofox

Samstag, 30. Juli 2022, 20 Uhr, Theaterscheune Knechtsteden

Michael Steinke – wer mit ihm vor allem Pril-Blumen und eine Kindheit in den 70-ern verbindet, hat vor allen Dingen eines: Recht! In seinem neuen Programm „Brause, Sex und Discofox“ begibt sich die sprechende Mustertapete auch auf neues Terrain: Wie sehr haben ihn nicht nur Eltern und gesellschaftliche Gegebenheiten, sondern auch die Musik jener Zeit geprägt? Wäre die Pubertät pickelloser verlaufen, hätte nicht die Stimme von Jürgen Marcus die Körperoberfläche durch regelmäßige Gänsehaut zusätzlich strapaziert? Denn jede neue Liebe war wie ein neues Leben!

Wieviel mehr Kontakt zum anderen Geschlecht hätte man haben können, wäre nicht ausgerechnet Günter Netzer Trendsetter in Sachen Frisuren und Discofox die einzige Form der Annäherung gewesen? Denn Michael Steinke hatte nicht nur eine Kindheit, er hatte auch eine Jugend.

Eine Spurensuche, die bei den Mittvierzigern und plus im Publikum längst verdrängte Erinnerungen zurückbringt und für die Jüngeren vielleicht die eine oder andere Erklärung liefert, warum ihre Eltern so wurden, wie sie sind.

Bei allen allerdings werden diese Enthüllungen in einem befreienden Lachen münden, denn wie immer trumpft der „George Clooney der deutschen Comedy“ mit intelligenten Pointen auf.
Bewährt gesangsstark, witzig und spontan beschert Steinke einen Abend der Erinnerungen, von denen man gar nicht mehr wusste, dass man sie noch hatte. Früher war eben nicht alles besser, aber alles länger her.

Eintritt: 16 € im Vorverkauf / 19 € Abendkasse (falls vorhanden), jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Karten: dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen.

Quichotte: Nicht weniger als ein Spektakel

Samstag, 6. August 2022, 20 Uhr, Theaterscheune Knechtsteden

„Es ist immer gut, einen Pressetext mit einem Zitat zu beginnen.“ (Friedrich Nietzsche). Zurecht werden Sie sich nun fragen: Hat er das wirklich gesagt? Hat er nicht. Aber es wäre doch ein schöner Anfang für einen solchen Text, der nun die Schwierigkeit meistern soll, etwas zu erklären, das man einfach live erleben muss. Denn es gibt eben solche Phänomene, deren Wirkung auf Bildern oder in Erklärungen nicht an das Live-Erlebnis heranreicht: Polarlichter zum Beispiel. Oder ein Nacktmull. Sowas muss man mit eigenen Augen sehen. Genau wie dieses Bühnenprogramm.

Klar, man könnte jene urkomischen Geschichten anpreisen, die Quichotte von sich und den Irrungen der Menschheit zu erzählen weiß. Man könnte sich der rührenden Poesie widmen, mit welcher er sich auf die Seite derjenigen schlägt, deren gesellschaftliche Stimme kaum gehört wird. Man könnte die Sinfonie der Zwischentöne erwähnen, mit welcher er das Publikum bespielt und dabei politisch ist, ohne aufdringlich zu werden. Es wäre natürlich der Freestylerap zu nennen, der jedes Mal den Saal zum Kochen bringt – bei welchem die Zuschauer interagieren. Und natürlich müsste man von den Liedern erzählen, die das Ganze in ein musikalisches Gewand kleiden.

Aber würde das ausreichen, um etwas zu beschreiben, das sich erst auf einer Bühne für das Publikum in Gänze entfalten kann? Sie ahnen es. Also, warum packen Sie nicht eine Wunderkerze ein und schauen Quichotte dabei zu, wie er das kreative Innere seines Kopfes nach außen kehrt? Und vielleicht werden Sie, bei aller Zurückhaltung, dann feststellen: Das ist alles nicht viel weniger als ein Spektakel.

Eintritt: 16 € im Vorverkauf / 19 € Abendkasse (falls vorhanden), jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Karten: dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen.

Foto: Marvin Ruppert

Seifenblasen-Figurentheater: Bahn frei für Knut

Sonntag, 7. August 2022, 15 Uhr, Kulturhalle Dormagen

Kleine Jungs finden beim Spielen zur Freude ihrer Mütter immer tolle Dinge. Und so findet der kleine Rudi beim Angeln einen Elch. Knut, der Elch, wird zu seinem besten Freund. Aber wird der aufgeweckte Rudi das neue Haustier auch behalten dürfen ?

Das beliebte Seifenblasen-Figurentheater wird in der schönen Geschichte die Antwort auf die Frage liefern.

Eine amüsante Geschichte um einen kleinen Jungen und seinen tierischen Freund. Für Familien mit Kindern ab vier Jahren. Dauer: ca. 50 Minuten

Eintritt: 5 € Kinder, 6,50 € Erwachsene im Vorverkauf / 7 € Kinder, 9 € Erwachsene Tageskasse (falls vorhanden), jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Karten: dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen.

Teilen
Karte
Kontakt

Öffnungszeiten
montags bis mittwochs
8.15 bis 12 Uhr und 14 bis 16.30 Uhr

donnerstags
8.15 bis 12 Uhr und 14 bis 17 Uhr

freitags
8.15 bis 13 Uhr

Nach vorheriger Absprache sind auch Abholzeiten zwischen 12 und 14 Uhr möglich.


Telefon
02133 257 338


E-Mail
kulturbuero@stadt-dormagen.de

Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben