Lisa Feller: Dirty Talk

Sonntag, 17. März 2024, 20 Uhr, Kulturhalle Dormagen

Die Vorstellung ist ausverkauft!

Das ganze Leben ist ein Talk. Markus Lanz talkt, Sandra Maischberger auch und im Supermarkt bekommt man fürs Handy sogar den Aldi-Talk. Kein Wunder, das Lisa Feller da auch noch ein Wörtchen mitzureden hat! Darum heißt das neue Programm der beliebten Comedy-Allzweckwaffe aus Münster auch „Dirty Talk“! Denn schmutziges Gerede hat gerade Hochkultur: In der Politik, in den sozialen Medien, in privaten Beziehungen – überall nur „Dirty Talk“! Übereinander, gegeneinander, miteinander. Es wird wütend kommentiert, übel gelästert und nur allzu gerne auch gehässige Lügen verbreitet! Ein gefundenes Fressen für die schlagfertige Lisa Feller. Sie guckt in „Dirty Talk“ natürlich auch unter die eigene moralische Bettdecke: Wie schafft eine alleinerziehende Mutter von zwei pubertierenden Jungs den Spagat zwischen Hausaufgaben, nachhaltiger Erziehung und den Wünschen nach einer Beziehung oder einer knisternden Affäre? „Dirty Talk“ zeigt Lisa Feller von ihren besten Seiten: lustig und sympathisch wie immer, aber frech und frisch wie nie!

Foto: Stephan Pick

Simone Solga: Ist doch wahr!

Samstag, 20. April 2024, 20 Uhr, Kulturhalle Dormagen

Die Vorstellung ist ausverkauft!

Finden Sie nicht auch? Das beste Deutschland aller Zeiten wirkt immer öfter wie eine riesengroße Gummizelle. Und wehe, es beschwert sich einer. Über eine Politik, die nichts mehr kann und nichts mehr auf die Reihe kriegt. Unser Land soll täglich bunter werden, dabei sehen viele nur noch schwarz. Von der Bahn bis hin zur Bundeswehr: das Diverseste an Deutschland ist inzwischen das diverse Scheitern. Wir hatten mal die Stunde Null, heute haben wir die Stunde der Nullen. Ist doch wahr!

Und darum ist jetzt Schluss mit Stille halten. Simone Solga wagt ihre ganz persönliche Revolution: sie nennt die Dinge einfach beim Namen. Und weigert sich, den ganzen Unfug auch noch ernst zu nehmen. Eine einzige hinreißende Unverschämtheit! Denn das Leben ist zu schön, zu kurz und viel zu lustig, um es sich von den Bekloppten mies machen zu lassen. Mit Solga fröhlich in den Abgrund: das ist das Mindeste, was Sie sich gönnen sollten.

Negah Amiri: Next Level

Freitag, 10. Mai 2024, 20 Uhr, Kulturhalle Dormagen

Negah Amiri ist der Shootingstar der deutschen Comedy-Szene. Mit ihrem ersten Soloprogramm eroberte die Comedienne 2023 die Bühnen der Republik und wurde noch im selben Jahr als beste Newcomerin mit dem deutschen Comedypreis ausgezeichnet.

Es läuft bei der Schwester wie geschnitten Lavash-Brot, aber Negah hat noch Großes vor. Mit Anfang 30 ist es für sie höchste Zeit, das nächste Level im Game der Erwachsenen freizuspielen. Ab sofort stellt sie sich den wichtigsten Fragen des Lebens: „Welches Bild soll ich auf Instagram posten?“, „Welchen Filter soll ich verwenden?“ und „Wie funktioniert eigentlich dieses ‚echte Leben‘ fernab von Social Media und durchgefeierten Nächten?“.

Ab sofort gilt es für Negah Amiri im selbstkreierten Chaos aufzuräumen. Statt Likes streicheln jetzt Kalenderblattsprüche ihre Seele und statt Wodka Red Bull auf Endlospartys trinkt sie Einschlaftee und träumt von einem Reihenhaus mit Wärmepumpe. Schluss mit Bad Boys mit AMG, es ist Zeit für einen Bio-Basti mit Liegerad und Bausparvertrag. Denn in der Spießigkeit liegt des Gangsta´s Paradise!

Negah Amiri bringt die Lachmuskeln auf das nächste Level und liefert einen Abend mit viel Selbstironie, Selbstsabotage und Selbsttherapie. Denn wir alle schleppen unseren Rucksack mit, den keiner sieht, und irgendwann heißt es hoffentlich, Rucksack ablegen, auspacken und endlich ankommen in einem Leben so kuschelig wie eine Jack Wolfskin-Jacke mit Kunstfellkragen.

Negah Amiri hat in ihrem jungen Leben eine Menge erlebt und noch viel mehr zu erzählen. Also schnallt euch an, denn es wird wild, witzig und negahmäßig aufregend!

Eintritt: 22,45 € im Vorverkauf / 25 € Abendkasse (falls vorhanden) - im Abo mit zwei weiteren Veranstaltungen nach Wahl 54 €, jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Karten:  dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 110 in Dormagen.

Foto: Willi Weber

Ingo Nommsen: Hilfe, ich bin zu nett!

Freitag, 25. Oktober 2024, 20 Uhr, Kulturhalle Dormagen

Ingo Nommsen ist hauptberuflich Moderator beim Fernsehen. Er moderierte unter anderem 20 Jahre Deutschlands erfolgreichste TV Morning-Show „Volle Kanne“. Der Journalist und Fernsehmoderator hat in dieser Zeit weit über 3.000 Interviews geführt.

Schon lange gelingt ihm als Moderator auch auf der Bühne der Spagat zwischen Information und Entertainment. Und er ist auch in anderen Bereichen des Entertainments mit großer Leidenschaft aktiv. Als Musiker hat er Auftritte mit Bands wie Silly, The BossHoss oder The Baseballs. Als Stand-Up-Comedian sorgt er im Berliner Quatsch Comedy Club genauso für Lacher wie im New Yorker Gotham Comedy Club.

Jetzt geht der beliebte TV-Moderator auf LIVE-Tour. Dabei kann er seine Fernsehzuschauer besser kennenlernen - und sein Publikum neue Seiten an ihm entdecken. Ingo Nommsen lädt seine Zuschauer ein mit ihm hinter die Kulissen des Fernseh- und Showgeschäfts zu schauen. Eine OneMan-Mixshow mit bewährten Elementen aus Lesung, Comedy, Talk und Musik.

Freuen Sie sich auf einen Abend mit guter Unterhaltung - von und mit Ingo Nommsen!

Eintritt: 22,45 € im Vorverkauf / 25 € Abendkasse (falls vorhanden) - im Abo mit zwei weiteren Veranstaltungen nach Wahl 54 €, jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Karten:  dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 110 in Dormagen.

Foto: Peter Schütte

Quichotte: Im besten Sinne egal

Freitag, 8. November 2024, 20 Uhr, Aula im Norbert-Gymnasium Knechtsteden

Ein Sprichwort besagt, der Scherz sei das Loch, aus dem die Wahrheit pfeift. Und Quichotte setzt schon mal feixend sein Teekännchen auf, in der Hoffnung, es pfeife bald was das Zeug hält. Denn wenn es ein Gut gibt, das in vielerlei Hinsicht unter die Räder kommt, so ist das doch die Wahrheit. Genug davon, findet er, und legt die aufgehübschte Maske der gekünstelten Geselligkeit ab. Mit nagelneuen Songs und Geschichten im Gepäck und in bester Freestyle-Laune zieht Quichotte los, um die Fakeness das Fürchten zu lehren.

Zu Hilfe kommt ihm dabei sein Lieblingsbäcker, der ohnehin kein Blatt vor den Mund nimmt. Dabei entsteht wieder einmal eine bunte und unterhaltsame Bühnenshow, bei der sich das Publikum auf eines immer verlassen kann: Hier ist alles echt.

Quichotte ist Dichter, Rapper und ein grandioser Stand-up Künstler. Mit einem Augenzwinkern verschmelzt er klassische Stand-up Comedy mit schrägen Gedichten, Kurzgeschichten und urbanen Rhythmen.

Eintritt: 10,90 € (Schüler) und 19,70 € im Vorverkauf / 15 € (Schüler) und 25 € Abendkasse (falls vorhanden). Freie Platzwahl.

Karten:  dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 110 in Dormagen.

Foto: Marvin Ruppert

Distel Berlin: Wer hat an der Welt gedreht?

Sonntag, 17. November 2024, 20 Uhr, Kulturhalle Dormagen

Kabarett ohne rosarote Brille. Zeitenwende – von mir aus. Aber wohin und in welche Richtung? Quo vadis Ampel? Quo vadis Heizkosten? Quo vadis Welt?

Wir haben immer gedacht, nur die Marktwirtschaft kann uns retten. Heute wissen wir, dass wir in keinem Rettungsboot gondeln, sondern auf der Titanic. Und vor uns der Eisberg... aber wenn wir Schwein haben, ist der Klimawandel schneller als wir. Dabei lief doch alles so gut: Deutschland war immer auf der Sonnenseite der Globalisierung! Mit Billigfliegern ab in den Süden – in der Billigmode aus dem Süden. Die Energie für wenig Kohle aus dem Osten. Abends erst zum Syrer essen und dann aus Neugier Krieg gucken bei "ZDF History" oder Inflation bei "Babylon Berlin". Und wenn uns mal das Gewissen plagte, dann schickten wir unsere Kids zu "Fridays for Future", gingen selber ins Kabarett und lachten gut gelaunt über unsere verhängnisvollen Fehler. VORBEI!

Eine rasante Reise durch die Themen der Zeit und ihre Verwerfungen, hin- und hergezappt zwischen Elektromobilität, Political Correctness und Tyrannosaurus Rex.

Eintritt: 22,45 € im Vorverkauf / 25 € Abendkasse (falls vorhanden) - im Abo mit zwei weiteren Veranstaltungen nach Wahl 54 €, jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Karten:  dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 110 in Dormagen.

Foto: Chris Gonz

Jochen Malmsheimer: Statt wesentlich die Welt bewegt...

Freitag, 13. Dezember 2024, 20 Uhr, Kulturhalle Dormagen

„Statt wesentlich die Welt bewegt, hab’ ich wohl nur das Meer gepflügt…“ ein Rigorosum sondershausen

Dieser Titel des neuen Programms von Jochen Malmsheimer geht auf Simon Bolivar zurück, der ja, wenn man dem Internet glauben möchte, und das tun ja inzwischen viel zu viele, lange mit Jean Paul Sartre
zusammen lebte. Vielleicht war es aber auch Simone Signoret, die mit Sartre zusammenlebte.Oder Sartre lebte allein, dafür ständig im Boudoire. Vielleicht lebte Sartre aber auch mit niemanden zusammen, außer vielleicht mit einem Beaujolais und einigen Jetons. Gitanes.Wer vermag das zu sagen? Und, vor allem, warum?

In diesem zwar morgenleerenden, dafür aber abendfüllenden Programm kommen weder Elenantilopen noch Bromelien oder andere Süßgrasartige vor, weil die, vollkommen zu Recht, streng geschützt sind.
Zudem geht es, neben allerlei Absonderlichkeiten mehr, um den Fundamentalirrtum Radfahren, die Seltenheit von Kunst, ihre rätselhafte Beziehung zum Mond und andere große und mittelgroße Fragen, und
zwar sehr rigoros. Doch wie immer und überall gilt auch hier: Was wirklich geschieht, weiß allein der Wind!

Eintritt: 22,45 € im Vorverkauf / 25 € Abendkasse (falls vorhanden) - im Abo mit zwei weiteren Veranstaltungen nach Wahl 54 €, jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Karten:  dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 110 in Dormagen.

Christoph Sieber: Weitermachen!

Samstag, 21. Dezember 2024, 20 Uhr, Kulturhalle Dormagen

Die Welt ist voller Katastrophenmeldungen und da ist es richtig und wichtig, dass einer gegen den Irrsinn anspielt. In einer Welt der Untergangsszenarien stellt Sieber klar: Die Hoffnung stirbt zuletzt. Am Ende siegt der Humor. Aufgeben ist keine Option.

Viele haben ihm am Ende seines letzten Programmes zugerufen: Herr Sieber, bitte machen Sie weiter! Und er sagte immer nur: Ich kann ja nicht anders. Was bleibt uns anderes übrig als weiterzumachen?
In „Weitermachen“ geht es um uns. Um gesellschaftliche Irrungen und Wirrungen, um den Zusammenhalt und das, was uns trennt.

Eintritt: 22,45 € im Vorverkauf / 25 € Abendkasse (falls vorhanden) - im Abo mit zwei weiteren Veranstaltungen nach Wahl 54 €, jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Karten:  dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 110 in Dormagen.

Foto: T. Kurda

Schlachtplatte - die Jahresendabrechnung 2024

Freitag, 10. Januar 2025, 20 Uhr, Kulturhalle Dormagen

Ein am Humorstandort Deutschland einzigartiges Kabarett-Projekt: Der Kölner Kabarettist Robert Griess schart jedes Jahr aufs Neue Kabarett-Kollegen um sich, um als Ensemble dem dann abgelaufenen Jahr den gebührenden Kehraus zu garantieren. Sie rechnen ab mit all dem Wahn- und Schwachsinn des Jahres 2024. Aktuell, abwechslungsreich und aberwitzig! Live-Kabarett nach dem Motto „Wer heilige Kühe ehrt, ist fromm. Wer heilige Kühe schlachtet, wird satt“. Serviert mit allen Zutaten, die es zu einem zünftigen Schlachtfest braucht: Vom sarkastischen Stand-up-Monolog bis zur satirischen Massenszene, vom sozialkritischen Song bis zum spaßigen Sketch wird nichts ausgelassen, um das Publikum zwei Stunden lang auf höchstem Niveau zum Rasen zu bringen.

Eintritt: 22,45 € im Vorverkauf / 25 € Abendkasse (falls vorhanden) - im Abo mit zwei weiteren Veranstaltungen nach Wahl 54 €, jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Foto: Heinz J. Zaunbrecher

Karten: dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 110 in Dormagen.

Panagiota Petridou: Wer bremst, verliert!

Samstag, 8. Februar 2025, 20 Uhr, Kulturhalle Dormagen

Bitte steigen Sie ein, legen Sie Ihre Sicherheitsgurte an und bringen Sie Ihre Rücklehnen in die aufrechte Position. Denn die nächste Fahrt geht von 0 auf 100. Seien Sie dabei, wenn sich griechische Passion und rheinischer Humor auf der Überholspur treffen und es endlich heißt: PANAGIOTA PETRIDOU LIVE – WER BREMST, VERLIERT!

„Aufgeben kannst du bei der Post!“ ist seit jeher das Motto dieser griechischen Powerfrau. Und eins ist sicher: Es war genau diese Einstellung, mit der sich Panagiota Petridou den Titel der besten MINI-Neuwagen-Verkäuferin einfuhr. Der Weg dorthin war kurven- und entbehrungsreich. Mit viel Power, ihrer unverwechselbaren Art und einem Namen, der einer italienischen Süßspeise gleicht, hangelte sie sich aus der Gaststätte ihrer Eltern ins Autohaus und bis auf die roten Teppiche der ganz großen Events.

Und egal, ob HU, AU, BMW oder ABS – Panagiota Petridou trägt das Herz gnadenlos auf der Zunge. Komme was wolle: Der Solinger Autojägerin ist dank ihres messerscharfen Verstands noch keine potenzielle Beute entkommen. Mit viel Witz, Charme und Ganzjahresreifen zieht sie am Standstreifen vorbei und erreicht zuverlässig ihr Ziel!

Eintritt: 23 € im Vorverkauf / 26 € Abendkasse (falls vorhanden) - im Abo mit zwei weiteren Veranstaltungen nach Wahl 54 €, jeweils zzgl. Gebühren. Freie Platzwahl und keine Ermäßigungen.

Foto: Heinz J. Zaunbrecher

Karten: dormagen.reservix.de/events sowie über alle Reservix-Vorverkaufsstellen, unter anderem City-Buchhandlung, Kölner Straße 110 in Dormagen.