CO2-Fußabdruck

Der CO2-Fußabdruck stellt bildlich dar, wie klimaschädlich man lebt. Dafür wird die Menge an CO2-Emissionen, die durch den persönlichen Konsum entstehen berechnet. Neben CO2 werden auch andere klimaschädliche Gase wie Methan und Lachgas mit einbezogen und in CO2 umgerechnet.

Mit Hilfe des CO2-Rechners des Umweltbundesamtes kann man sich solch eine persönliche CO2-Bilanz in nur wenigen Schritten erstellen lassen. Hier werden einige Angaben zu Stromverbrauch, Heizbedarf, Konsum- und Essverhalten sowie genutzte Transportmittel ausgewertet und ergeben am Ende den persönlichen jährlichen Ausstoß von CO2.

Zwei Tonnen CO2 darf jeder Mensch jährlich verursachen, damit wir den Treibhauseffekt nicht verstärken und das Klima schützen – auch für zukünftige Generationen. Die tatsächliche Emission pro Mensch liegt um mehr als das sechsfache höher: Ungefähr 12,5 Tonnen CO2 produziert jeder im Schnitt pro Jahr.

Weitere Hinweise, wie Sie Ihren CO2-Fußabdruck verringern können finden Sie auch bei unseren Energiespartipps!

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben