Auslieferung von mobilen Luftfiltergeräten an Schulen vor Abschluss

Die Ausstattung aller städtischen Grundschulen mit mobilen Luftfiltergeräten steht vor dem Abschluss. Voraussichtlich am Dienstag, 23. November, werden die letzten der insgesamt 193 Räume ausgestattet. Alle Geräte können sofort eingesetzt werden.

„Gerade in Anbetracht des aktuell schwierigen Infektionsgeschehens sind wir sehr froh, dass wir alle Luftfiltergeräte zügig bestellen und ausliefern konnten. In Ergänzung zum Lüften sind sie ein wichtiges Mittel, den Schutz vor einer Infektion im Klassenraum zu erhöhen“, sagt Frank Wolfgramm, Leiter des städtischen Eigenbetriebs. „Die ersten Rückmeldungen, die wir von den bereits belieferten Schulen zu den Geräten erhalten haben, sind sehr positiv.“

Neben den mobilen Luftfiltergeräten befindet sich die Installation von stationären raumlufttechnischen Anlagen in Schulen und Kitas in Planung. Wann diese Anlagen in Betrieb genommen werden können, ist derzeit noch nicht absehbar.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben