Dormagener Weihnachtstreff startet am Freitag unter 2G

Der Dormagener Weihnachtstreff kann stattfinden: Für alle Beteiligten, Ausstellerinnen und Aussteller wie Besucherinnen und Besucher gilt dabei die 2G-Regel, deren Einhaltung stichprobenartig kontrolliert wird. Zur Überprüfung der Impfzertifikate wird auch die CovPassCheck-App eingesetzt. Die SWD als Veranstalter des Treffs und das städtische Ordnungsamt setzen gemeinsam mit dieser Regelung die seit heute geltende Corona-Schutzverordnung des Landes NRW um.

„Wir freuen uns sehr, dass wir eine Lösung gefunden haben, damit der Weihnachtstreff stattfinden kann und die Dormagenerinnen und Dormagener eine Möglichkeit haben, adventliche Stimmung und Geselligkeit praktisch vor der Haustür zu erleben“, betont SWD-Stadtmarketing-Leiter Thomas Schmitt.

Verzehrstände und Hütten stehen bereits seit gestern auf dem Paul-Wierich-Platz, mit Deko und Tannengrün bekommt alles bis Freitag noch den letzten Schliff. Die SWD wird vor Ort mit Schildern an die AHA-Regeln – Abstand, Hygiene, medizinische Maske – erinnern. Auf die Kooperation der Besucherinnen und Besucher setzt auch Bürgermeister Erik Lierenfeld: „Die Gesundheit aller Beteiligten steht an erster Stelle. Deshalb haben wir das Hygienekonzept noch einmal an die neue Coronaschutzverordnung angepasst“, so Lierenfeld.

Man habe im Rathaus genau abgewogen, was möglich und sinnvoll sei, und sich letztlich gegen eine Absage des Treffs entschieden. Viele andere Städte ließen ihre Weihnachtsbuden in den vergangenen Tagen wieder abbauen. „Ich denke, wir brauchen nach der langen Zeit mit vielen Einschränkungen einfach ein wenig Gemeinschaft, müssen dabei jedoch verantwortungsvoll und mit Rücksicht agieren“, sagt der Bürgermeister.

Der Weihnachtstreff vor dem Historischen Rathaus eröffnet am Freitag, 26. November, um 17 Uhr, mit einer Sternen-Lichterkette und weihnachtlicher Bläsermusik von der Jägerkapelle Straberg. Programm am Samstag gibt es mit Kinderzauberer Mecki (13 Uhr) und einer 13 Meter langen Curlingbahn (13 bis 18 Uhr). In den drei dauerhaft auf dem Paul-Wierich-Platz aufgestellten Hütten werden am Eröffnungswochenende heimischer DormaGin, Schwarzwälder Spirituosen, handgeschnitzte Vogelhäuschen und Dekoratives aus Holz feilgeboten. Das feste kulinarische Angebot des Weihnachtstreffs besteht aus Grillstand, Mandelbude und Glühweinkutsche und wird wechselweise ergänzt. Zum Beispiel vom Tailored Food and Fitness-Truck, der von kommenden Freitag bis Sonntag vor der VR Bank stehen wird. Im gleichen Zeitraum dreht die grün-gelbe Kindereisenbahn rechts vom Historischen Rathaus ihre Runden, ebenso an allen Wochenenden im Advent. In den kommenden Wochen finden sich unter anderem Bilder, Armbanduhren aus Holz, Alpaka-Artikel, Waffeln am Stil, Häkeltierchen und Perlenengel, Plätzchen, Kerzen und Babysachen in den SWD-Weihnachtshütten, die für flexible Zeiträume zu mieten sind. Am 4. und 5. Dezember gibt es ein Bühnen-programm vor dem Rathaus mit kölscher Weihnacht und Pianomusik. Hauptakteur ist dann die City-Offensive Dormagen, die am 5. Dezember zum Sonntags-Shopping in die City bittet.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben