Frühjahrsputz: In Gohr sorgen Kemper und Braun mit vielen Freiwilligen für einen sauberen Stadtteil

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause findet am Samstag, 21. Mai, von 9 bis 12 Uhr, wieder der stadtweite Frühjahrsputz statt. Seit Wochen rühren die Stadtteil-Paten die Werbetrommel und mobilisieren zahlreiche Helferinnen und Helfer für ihren Stadtteil. In Gohr übernehmen dies Heinz Kemper und Peter-Josef Braun.

Kemper ist seit der ersten Stunde vor 21 Jahren mit dabei, Braun engagiert sich seit 2003 für den Frühjahrsputz. Beiden Gohrern liegt ihr Stadtteil sehr am Herzen. Seit einigen Jahren kümmern sich der 71-jährige Kemper und der 75-jährige Braun neben dem eigentlichen Müllsammeln auch um das Organisatorische. So dienen die beiden Stadtteilpaten als Ansprechpartner. Darüber hinaus verteilen sie am 21. Mai die benötigten Utensilien und sammeln im Anschluss an die Aktion die vollen Müllbeutel im gesamten Stadtteil ein.

„Wir haben mittlerweile rund 50 Helferinnen und Helfer gewinnen können, die uns jedes Jahr kräftig unterstützen. Darüber hinaus nehmen etwa 160 Kindergarten- und Schulkinder am Frühjahrsputz in Gohr teil“, sagt Kemper. „Es ist eine tolle Gemeinschaftsleistung. Das Miteinander wird hier in Gohr großgeschrieben und darauf sind wir sehr stolz.“

Und der Frühjahrsputz lohnt sich jedes Mal. „Gerade auf den Randstreifen der Bundes- und Landstraßen und in den Straßengräben findet sich immer wieder Müll“, berichten Kemper und Braun. Am Ende des Tages kommen durchschnittlich rund 50 große Müllsäcke zusammen. Zudem sammeln die Kindergarten- und Schulkinder am Tag vorher in der Regel rund 20 Säcke mit Müll. Wenn jeder seinen Beitrag zur Umwelt leistet, können wir unsere Städte viel sauberer halten“, sagt Kemper. „Und durch die Gemeinschaftsaktion haben alle Beteiligten viel Freude dabei.“

Dass gerade Heinz Kemper und Peter-Josef Braun als Gohrer Stadtteilpaten zur Verfügung stehen, verwundert nicht. Beide Rentner engagieren sich seit Jahren für ihren Stadtteil und auch darüber hinaus. So war Kemper von 1978 bis 1993 Mitglied im Stadtrat, war 33 Jahre Vorsitzender der Turfgrafen und engagierte sich im Heimatverein, im Förderverein des Caritas Seniorenzentrums in Nievenheim und im Pfarrgemeinderat. Braun übernahm 1993 den Platz im Stadtrat und blieb Mitglied bis 2020. Darüber hinaus engagierte sich der damalige Verwaltungsangestellte ehrenamtlich 30 Jahre im Vorstand der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Gohr, davon 16 Jahre als Vorsitzender. Auch war er im Pfarrgemeinderat und als Vorsitzender des Taubenzuchtvereins aktiv. Heinz Kemper und Peter-Josef Braun setzen sich somit seit vielen Jahren für ihre Stadt ein. Nun hoffen die beiden Rentner, dass sich am 21. Mai viele Freiwillige einfinden werden, um gemeinsam mit ihnen den Frühjahrsputz in Gohr zu bestreiten.

Wer beim Frühjahrsputz am 21. Mai mitmachen möchte, kann sich bei den Stadtteilpatinnen und Stadtteilpaten melden oder einfach spontan um 9 Uhr vorbeikommen – auch für Kurzentschlossene liegen an den Treffpunkten Mülltüten, Greifer, Handschuhe und gegebenenfalls Westen kostenfrei bereit. Lediglich festes Schuhwerk ist mitzubringen.

Hier die Ansprechpartner für die einzelnen Stadtteile:

Delhoven: Stephan Gödderz, Telefon 0173 2560696, Treffpunkt Schützenplatz

Delrath: Karl-Josef Ellrich, Telefon 0172 7768389, Treffpunkt: Gaststätte „Alter Bahnhof“

Dormagen-Mitte: Bettina und Moritz Prell, 01764 7191041, Treffpunkt: Schützenplatz Dormagen

Gohr/Broich: Heinz Kemper, Telefon 02182 871184, und Peter-Josef Braun, Telefon 02182 99 41, Treffpunkt: Kirchplatz Gohr

Hackenbroich/Hackhausen: Manfred Kootz, Telefon 0172 9293047, Treffpunkte: Feuerwehr-Gerätehaus und Sportplatz

Horrem: Michael Lotz, Telefon 0175 4927298, Treffpunkt: Schützenplatz

Nievenheim/Ückerath: Heinz-Joachim Pälmer, Telefon 0151 64830512, und Reinhard Pahl, 0160 1527895, Treffpunkt: Schützenplatz

Rheinfeld: Andreas Hartig, Telefon 0173 4433825, Treffpunkt: Ehrenmal

Straberg: Manfred Steiner, Telefon 0173 5444634, Treffpunkt: Sportplatz

Stürzelberg: Ulrike Ortmann, Telefon 02133 73252, Treffpunkt: Schützenplatz

Zons: Joachim Fischer, Telefon 0172 2969247, Treffpunkt Sportzentrum

Nach getaner Arbeit wird es für die Helfergruppen in den einzelnen Stadtteilen erneut einen Imbiss geben. Alle Kinder und Jugendlichen, die sich in Kindergärten und Schulen am Frühjahrsputz beteiligen, erhalten mit Unterstützung durch die Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) kostenfreie Eintrittskarten für das Stadtbad „Sammys“. Unterstützt wird der Frühjahrsputz zudem von dem Entsorgungsunternehmen EGN, das Fahrzeuge und Personal bereitstellt.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben