Großes Interesse am Innenstadtforum II und der Weiterentwicklung der Dormagener Innenstadt

Alle Unterlagen und Plakate des Innenstadtforum II können Sie auch hier einsehen: Masterplan Innenstadt

Im Rahmen einer Onlineveranstaltung am vergangenen Dienstag und einer Präsenzveranstaltung am Sonntag in der Rathaus-Galerie hat die Stadt zusammen mit dem Büro Stadt- und Regionalplanung Dr. Jansen GmbH den ausgearbeiteten Masterplan sowie das integrierte städtebauliche Entwicklungskonzept (ISEK) vorgestellt. Bei beiden Veranstaltungen zeigten die Bürgerinnen und Bürger großes Interesse an den präsentierten Konzepten und nutzten die Gelegenheit, um mit den Stadtplanern ins Gespräch zu kommen.

„Der grundlegende Tenor war, dass wir den richtigen Ansatz verfolgen. Nahezu alle vorgeschlagenen Maßnahmen stießen auf große Zustimmung. Über dieses tolle Feedback haben wir uns sehr gefreut“, fasst der Leiter des Fachbereichs Städtebau, Robert Ullrich, die beiden Veranstaltungen zusammen.

Insbesondere die Maßnahmen zur Anbindung der Innenstadt an den Rhein und das Forum d auf dem Zuckerfabrikgelände fanden großen Zuspruch. Der Gedanke, Flächen für Parkplätze unter anderem im Sinne der Verkehrswende umzugestalten, um mehr Flächen für neuen Wohnraum zu schaffen, wurde von den Bürgerinnen und Bürgern mit Verständnis aufgenommen.

„Nach der durchweg positiven Resonanz bereiten wir jetzt die nächsten Schritte vor. Zunächst werden wir Gespräche mit der Bezirksregierung zu möglichen Fördermitteln führen, bevor im Anschluss die politische Entscheidungsbildung erfolgt“, erläutert Ullrich. „Dann entscheidet sich auch, welche Ideen weiterentwickelt und schließlich umgesetzt werden sollen.“ Im Rahmen der Planungen und Umsetzung der jeweiligen einzelnen Maßnahmen werden weitere Beteiligungsangebote für die Bürgerinnen und Bürger folgen.

Der aktuelle Stand der Planung und die Präsentation können unter www.dormagen.de/masterplan eingesehen werden.

Hintergrund:
Ein integriertes Stadtteilentwicklungskonzept (ISEK) ist ein Planungs- und Steuerungselement der Stadtentwicklung, mit dem ein konkretes Zukunftsbild entworfen wird, wie die Innenstadt von Dormagen zukünftig aussehen soll. Das Planungsteam analysierte dazu im ersten Schritt den Bestand und entwickelte daraus eine Gesamtstrategie mit vielfältigen Projekten, die in den nächsten Jahren umgesetzt werden sollen. In Dormagen wird das ISEK durch einen Masterplan ergänzt, der alle Projekte auf einem Plan verortet. In beiden Konzepten werden neben den städtebaulichen, verkehrlichen und freiraumplanerischen Themen auch die soziodemografischen, wohnungswirtschaftlichen, ökonomischen und ökologischen Aspekte der Stadtentwicklung gleichgewichtig mitbetrachtet.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben