Helferinnen und Helfer für Dormagener Kitas gesucht

Da in den Kitas aufgrund der zusätzlichen Belastungen durch die Corona-Pandemie mehr Arbeit anfällt, sucht die Stadt Dormagen wieder Alltagshelferinnen und Alltagshelfer, um das Kita-Personal zu entlasten. Insbesondere die verstärkten Hygienevorgaben wie Desinfektion, Händewaschen, Essensvorbereitung und Einhaltung von Abständen sind mit kleinen Kindern nur mit erheblich erhöhtem Aufwand einzuhalten.

Interessierte können sich bei der Stadt melden. „Wir haben bereits für jede Kita Bewerberinnen und Bewerber, suchen allerdings dringend noch nach weiteren Unterstützungskräften“, sagt Martina Hermann-Biert, Leiterin des Fachbereichs Kinder, Jugend, Familien, Schule und Soziales. „Unsere Kita-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter leisten Herausragendes in dieser komplizierten Zeit, arbeiten aber seit vielen Monaten am Limit. Daher freuen wir uns sehr über jedes Interesse, unser Kita-Personal zu unterstützen.“

Die Alltagshelferinnen und Alltagshelfer werden nur im nichtpädagogischen Bereich eingesetzt. Die Tätigkeit ist zunächst bis zum 31. Juli 2022 befristet und wird mit 450 Euro im Monat vergütet.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren erteilt Marlies Fuchs per E-Mail (marlies.fuchs[@]stadt-dormagen.de).

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben