Internationaler Tag gegen Gewalt an Frauen: Dormagen beteiligt sich an kreisweiter Kampagne

Anlässlich des Internationalen Tages gegen Gewalt an Frauen am 25. November setzen die Gleichstellungsbeauftragten im Rhein-Kreis Neuss mit einer gemeinsamen Kampagne kreisweit ein Zeichen. Auch die Stadt Dormagen mit der Gleichstellungsbeauftragten Anja Hain beteiligt sich an der Aktion und hat zwei Banner am Geländer des Neuen Rathauses aufgehängt.

Die Meerbuscher Kommunikationsdesignerin Carolin Knuff hat dazu ein Kampagnendesign gemeinsam mit Claudia Müllejans, der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Meerbusch, erarbeitet. Bewusst haben sie auf eine sehr plakative und bunte Gestaltung der Banner gesetzt. Die Motive befinden sich auf orangefarbenem Grund, so dass die Kampagne „Orange the World“ ebenfalls aufgegriffen wird.

„Nach wie vor ist Gewalt gegen Frauen ein großes Problem in unserer Gesellschaft. Nicht nur im Iran oder durch den Krieg in der Ukraine – nein, auch bei uns ist geschlechtsspezifische Gewalt keine Seltenheit. Umso wichtiger ist es, regelmäßig Aufmerksamkeit zu erzeugen“, sagt Anja Hain.

Die „Orange Days“, die noch bis zum 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte, andauern, tragen unter anderem zur Enttabuisierung des Themas Partnerschaftsgewalt bei, machen auf Hilfsangebote aufmerksam und wenden sich gegen jegliche Formen sexualisierter, digitaler, physischer und psychischer Gewalt an Frauen.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben