Kiryat-Ono-Platz und Wegweiser offiziell eingeweiht

Als Zeichen der tiefen Verbundenheit zu Israel und Kiryat Ono hat der Stadtrat vor einiger Zeit entschieden, den Vorplatz zwischen der Rathaus Galerie und dem Neuen Rathaus auf den Namen „Kiryat-Ono-Platz“ zu taufen. Im Rahmen der Jubiläumsfeierlichkeiten haben die beiden Bürgermeister Israel Gal und Erik Lierenfeld den Vorplatz nun offiziell auf den neuen Namen getauft.

„Kiryat Ono ist für uns durch die vielen schönen Begegnungen und neuen Freundinnen und Freunde zu einer weiteren Heimat geworden, auch ein Teil meiner Heimat. Unsere beiden Städte verbindet eine enge Freundschaft, der wir mit der Namensgebung Ausdruck verleihen wollen“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld.

Kiryat Onos Bürgermeister Israel Gal betonte in seiner Rede, welche große Ehre ihm und seiner Stadt zuteilwerde: „Dormagen hat uns sehr glücklich gemacht. Vielen Dank! Ich möchte bereits jetzt verraten, dass wir im nächsten Jahr auch einen Dormagen-Platz bei uns in Kiryat Ono einweihen möchten.“

Neben dem Platzschild enthüllte Lierenfeld zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern der verschiedenen Partnerschaftsvereine Ingrid Weber (Saint-André), Uwe Schunder (Kiryat Ono), Bärbel Hoffmann (Toro) und Wilhelm Brömmelsiek (Duplek) einen Partnerstadt-Wegweiser. Dieser symbolisiert die gemeinsame Verbundenheit zu den Städten Saint-André-lez-Lille, Kiryat Ono, Toro, Duplek und Göynük/Kemer. Die Idee dazu lieferte Karl Kress, der sich mit den Kultur- & Heimatfreunden für kulturellen Austausch mit dem Kreis Mikolov und insbesondere der Stadt Orzesze engagiert und stark macht. Der Wegweiser ist für zukünftige weitere Städtefreundschaften und -partnerschaften erweiterbar.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben