Küchenbrand in Dormagen-Horrem

Am Donnerstagabend, 15. April, um 20.54 Uhr wurde die Feuerwehr Dormagen zu einem Zimmerbrand in der Straße Am Rübenweg in Horrem alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang schwarzer Brandrauch aus einem Fenster im Dachgeschoss. Der Mieter der betroffenen Wohnung befand sich bereits im Treppenraum. Die Feuerwehrkräfte stellten schnell fest, dass es in der Küche gebrannt hatte, der Bewohner das Feuer aber bereits eigenständig gelöscht hatte. Der Wohnungsmieter wurde umgehend dem Rettungsdienst übergeben, vor Ort medizinisch versorgt und mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Ein Trupp der Feuerwehr kontrollierte unter Atemschutz die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera auf Glut- und Wärmenester und führte Nachlöscharbeiten mit einem Kleinlöschgerät durch. Aufgrund der Verrauchung wurde die Wohnung belüftet. Im Einsatz befanden sich neben der hauptamtlichen Wachbesatzung die ehrenamtlichen Löschzüge aus Dormagen-Mitte, Straberg, Nievenheim und Delhoven sowie der Rettungsdienst mit insgesamt rund 55 Einsatzkräften.
 

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben