Nach Corona-Pause: Beratungsangebot des VdK findet wieder statt

Die Sprechstunden des Sozialverbandes VdK finden wieder statt. Nach einer Corona-bedingt längeren Pause kann das Angebot an jedem zweiten Montag im Monat wahrgenommen werden. Neu sind die Räumlichkeiten: Ab sofort empfangen die Beraterinnen des VdK Interessierte im Familienbüro der Stadt Dormagen im Neuen Rathaus (Eingang Castellstraße).

Um Wartezeiten zu vermeiden, ist eine vorherige telefonische Terminvereinbarung mit den Beraterinnen Karin Tosserams und Doris Klier unter der Telefonnummer 0157 5332 5285 erforderlich. Die telefonischen Anmeldungen werden montags von 10 bis 12 Uhr und mittwochs von 17 bis 19 Uhr entgegengenommen. 

Die ehrenamtlich tätigen Beraterinnen bieten nicht nur eine allgemeine Beratung an, sondern unterstützen auch ganz praktisch zum Beispiel bei der Beantragung von Schwerbehindertenausweisen oder sonstigen Leistungen der Behörden und Krankenkassen. „Unser Ortsverband Dormagen ist Teil eines breit aufgestellten und gut funktionierenden Netzwerkes“, betont der 1. Vorsitzende des VdK-Dormagen, Erik Heinen. „Für Ratsuchende können daher bei spezifischen individuellen Problemstellungen auch Kontakte zu entsprechend spezialisierten Beratungsstellen anderer Träger vermittelt werden.“
 

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben