Projekt „Energiequartier Horrem“ endet heute

Seit März 2019 hat das „Energiequartier Horrem“ an einer klimagerechten Stadtteilentwicklung gearbeitet. Gemeinsam mit den Projektpartnern, der energieversorgung dormagen (evd) und der Baugenossenschaft Dormagen eG sowie den Bürgerinnen und Bürgern wurden in den vergangenen drei Jahren viele Projekte angestoßen, zahlreiche Veranstaltungen organisiert und Energieberatungen durchgeführt. Die Verbraucherzentrale NRW hat das Projekt in dieser Zeit zusätzlich unterstützt. Zum heutigen 31. März endet das auf drei Jahre angelegte Projekt „Energiequartier Horrem“ wie geplant. Das Sanierungsbüro an der Heinrich-Meising-Straße 1 wird geschlossen.

„Wir sind stolz, was wir in den vergangenen drei Jahren bewegt und auf die Beine gestellt haben. Daran wird deutlich, wie groß das Interesse an Themen wie Klimaschutz und erneuerbare Energien ist“, sagt Klimaschutzmanagerin Lena van der Kamp.

So wurden unter anderem regelmäßige Informationsveranstaltungen über Themen rund um den Klimaschutz, erneuerbare Energien und E-Mobilität durchgeführt, bei denen sich 342 interessierte Bürgerinnen und Bürger informiert haben. Auch wurde eine Thermografie-Aktion veranstaltet, bei der Hauseigentümer in Horrem eine Thermografie-Aufnahme plus Beratung gewinnen konnten. Zudem haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Energiequartiers auch den Nachwuchs für den Themenkomplex sensibilisiert – etwa mit der Bastelaktion von Bienenhotels an der Christoph-Rensing-Schule.

Auch wenn das Projekt nun ausgelaufen ist, die Förderung des Klimaschutzes in Dormagen und das Engagement der Projektpartner gehen weiter. Zahlreiche Angebote bleiben für interessierte Bürgerinnen und Bürger bestehen:

Die Stadt Dormagen fördert Dach- und Fassadenbegrünungen. Weitere Infos gibt es unter www.dormagen.de/foerderprogramm.

Die Baugenossenschaft Dormagen eG setzt im „Masterplan Horrem“ viele Projekte mit Klimabezug um. Weitere Infos dazu unter www.dowobau.de/ oder unter www.neues-quartier-horrem.de.

Die energieversorgung dormagen (evd) bietet Beratungen zu moderner Heiztechnik und Photovoltaik an. Weitere Infos unter www.evd.de.

Die Verbraucherzentrale NRW bietet eine Vielzahl an Beratungsangeboten zur Energieeinsparung an unter www.verbraucherzentrale.nrw/beratungsstellen/dormagen.


Über das Projekt Energiequartier Horrem:

Im Auftrag der Stadt Dormagen hat die Innovation City Management GmbH zusammen mit Jung Stadtkonzepte und der Gertec GmbH Ingenieurgesellschaft im Jahr 2018 ein Quartierskonzept für Dormagen-Horrem entwickelt. Dabei standen unter anderem die energetische Modernisierung von Gebäuden und die Senkung des Strom- und Wärmebedarfs im Fokus. Das hat für die Bürgerinnen und Bürger konkrete Vorteile: Sie können zum einen von einem Beratungsangebot profitieren, zum anderen sinken langfristig die Energiekosten. Darüber hinaus können die CO2-Emissionen reduziert werden, was sowohl dem Klimaschutz als auch der Lebensqualität zu Gute kommt.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben