„Römerinnen und Römer“ für Führungen gesucht

Seit Juli 2021 gehört das römische Reiterkastell in der Dormagener Innenstadt als Bestandteil des Niedergermanischen Limes zum UNESCO-Welterbe. Um die antike Vergangenheit hier lebendig zu präsentieren, werden die vorhandenen Ausstellungsstätten im Historischen Rathaus, dem „Römerkeller“ an St. Michael und der Grünanlage hinter der Gaststätte „Ratskeller“ in diesem Jahr umfangreich modernisiert und neugestaltet. Darum kümmert sich die Stadt mit finanzieller Unterstützung durch den Landschaftsverband Rheinland. 
 
An den Ausstellungsstätten sind zukünftig auch regelmäßige Führungen für Kinder und Erwachsene geplant. Dafür werden noch geschichtsinteressierte Bürgerinnen und Bürger gesucht, die bei den Führungen gerne mitwirken möchten. Voraussetzung ist die Bereitschaft, sich in Schulungen mit der römischen Vergangenheit zu befassen und diese Kenntnisse in spannender, jeweils altersgerechter Form zu vermitteln. Eine historische oder pädagogische Vorbildung ist vorteilhaft, wird aber nicht zwingend erwartet. Für die Tätigkeit gibt es eine ehrenamtliche Aufwandsentschädigung. 
 
Das Führungsangebot wird gemeinsam vom Geschichtsverein Dormagen, dem städtischen Denkmalschutzbeauftragten und dem Stadtmarketing organisiert. Interessierte können sich an den Geschichtsverein entweder telefonisch unter 02182 888 2924 oder per E-Mail an info[@]dormagener-geschichtsverein.de wenden. 

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben