Stadtbibliothek Dormagen lädt zur „Woche der Nachhaltigkeit“ ab dem 18. September

In der Stadtbibliothek Dormagen dreht sich vom 18. bis 23. September alles um die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Während der „Woche der Nachhaltigkeit“ bietet die Institution verschiedene Aktionen an. 

Am Samstag, 18. September, lädt die Stadtbibliothek von 10 bis 14 Uhr zum Repair-Café und Trödelmarkt ein. Das Netzwerk 55+ gibt Tipps, wie Dinge repariert werden können. Beim Trödelmarkt können Interessierte durch die ausgesonderten Medien stöbern. Jeder gefüllte Beutel kostet nur fünf Euro. Darüber hinaus ist von 11 bis 16 Uhr ein Infostand zum Thema Nachhaltigkeit vor dem Historischen Rathaus aufgebaut.

Der Sonntag, 19. September, lockt mit zwei Mitmach-Aktionen für Kinder und Jugendliche. Zum einen stellt Imkerin Ruth Jansen-Pott ihre Arbeit vor, zum anderen können Kerzen aus Bienenwachs hergestellt werden. Zudem hat die Bibliothek erstmals sonntags geöffnet. Besucherinnen und Besucher können das Angebot der Stadtbibliothek an diesem Tag von 12 bis 16 Uhr nutzen.

Ein kostenloses Online-Forum unter dem Motto „Weitergeben statt wegwerfen“ bietet die Verbraucherzentrale NRW in Kooperation mit der Stadtbibliothek am Dienstag, 21. September, an. Von 17 bis 17.45 Uhr erhalten Interessierte Tipps zum nachhaltigen Umgang mit aussortieren Sachen.    

Darüber hinaus werden zwei Lesungen für Dormagener Schulklassen in der „Woche der Nachhaltigkeit“ organisiert. Bis Ende September lädt die Stadtbibliothek zudem zu einer Ausstellung über das Leben der Bienen ein. Diese kann während der Öffnungszeiten der Bibliothek besucht werden. Die Stadtbibliothek hat montags, dienstags, donnerstags und freitags von 10 bis 17 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen gibt es in der Stadtbibliothek Dormagen, Marktplatz 1, 41539 Dormagen sowie telefonisch unter 02133 257 212, per Email an bib@stadt-dormagen.de oder im Internet unter www.stadtbibliothek-dormagen.de.

Zum Programm geht es hier

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben