Stadtradeln: Fünffach-Sieger Dormagen hat erneut die Nase vorn

Nachdem im vergangenen Jahr bereits das Quintuple geholt wurde, sind die Dormagener Radfahrerinnen und Radfahrer erneut nicht zu bremsen. Nach knapp zwei Wochen belegt Dormagen beim bundesweiten Stadtradeln aktuell Platz eins der meist zurückgelegten Kilometer im Rhein-Kreis Neuss (RKN) im Verhältnis zur Einwohnerzahl. Die Dormagenerinnen und Dormagener kommen (Stand 18. Mai) auf 181.410 Kilometer, also 2,77 Kilometer pro Einwohner/-in. Es folgen Rommerskirchen mit 27.698 (2,07) km und Kaarst mit 78.810 (1,79) km. Bis zum 26. Mai können Interessierte weiterhin teilnehmen und kräftig in die Pedale treten.

Insgesamt 1.273 Radelnde sind bislang aktiv und haben in den vergangenen zwölf Tagen rund 28 Tonnen CO² vermieden.

„Es ist schon unglaublich, dass wir erneut die fahrradaktivste Kommune im Rhein-Kreis Neuss sind“, sagt Klimaschutzmanagerin Lena van der Kamp. „Das ist ein sehr gutes Zeichen für unsere Stadt und beweist einmal mehr, dass wir eine klimafreundliche Kommune sind. Der Verzicht auf das Auto und der Umstieg aufs Rad ist verhältnismäßig eine kleine Maßnahme, die im Alltag schon viel bewirken kann.“

Dass es mit kleinen Veränderungen im Alltag möglich ist, auf das Auto zu verzichten, hat die überzeugte Autofahrerin und der diesjährige Stadtradeln-Star Anna Sargalski bereits festgestellt. In den vergangenen zwölf Tagen ist sie ausnahmslos geradelt und nutzte anstelle des Autos ihr Fahrrad oder die Bahn. „Es ist eine kleine Umstellung, aber es funktioniert erstaunlich gut“, sagt die persönliche Referentin des Bürgermeisters Erik Lierenfeld. Mehr als 350 Kilometer hat sie bislang zurückgelegt und will mindestens die 500-Kilometer-Marke knacken. „Mein Ehrgeiz ist gepackt und das Wetter bislang auf meiner Seite.“

Wer für Dormagen mit in die Pedale treten möchte, hat noch bis zum 26. Mai die Möglichkeit, fleißig Kilometer zu sammeln. Eine Anmeldung ist jederzeit online unter www.stadtradeln.de/dormagen möglich. Im Portal können Interessierte entweder ein eigenes Team gründen oder sich einem bereits bestehenden Team anschließen. Auch dürfen bis zum 2. Juli noch gefahrene Kilometer nachgetragen werden, die vom 6. bis 26. Mai zurückgelegt wurden.


Bei den vergangenen Austragungen reihten die Dormagener Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Rekord an den anderen. Mit 402.007 gefahrenen Kilometern setzten sie im Vorjahr erneut eine neue städtische Bestmarke.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben