Arbeiten weitgehend abgeschlossen: Aula des BvA-Gymnasiums voraussichtlich ab Mitte Januar wieder nutzbar

Nach rund drei Jahren kann die Aula des Bettina-von-Arnim-Gymnasiums bald wieder genutzt werden. Ab Mitte Januar soll die Veranstaltungslokalität wieder zur Verfügung stehen. Statiker und die Bauaufsicht hatten festgestellt, dass die Standsicherheit des Gebäudes gegeben ist. Eine umfassende Sanierung war somit nicht erforderlich.

Auch im Bereich der Befestigungen der Abhangdecken und Lüftungsbauteile liegen mittlerweile die Stellungnahmen und Prüfergebnisse der eingeschalteten Statiker und Prüfstatiker vor. Die sich daraus ergebenden Nacharbeiten an der Abhangdecke wurden Anfang November abgeschlossen. Ausstehend sind lediglich noch Malerarbeiten, die Elektroendmontage, Arbeiten an der Bühnenbeleuchtung und Reinigungsarbeiten.

„Die lange unklare Situation, wie es weitergeht, war für uns alle sehr unbefriedigend. Daher sind wir jetzt sehr froh, dass die Arbeiten in Kürze abgeschlossen sein werden und die Schule die Aula dann wieder nutzen kann“, sagt der Technische Beigeordnete Dr. Martin Brans. „Mein Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen vom Eigenbetrieb und der Bauaufsicht sowie allen externen Baubeteiligten, die Hand in Hand im Interesse einer schnellstmöglichen Lösung eng zusammengearbeitet haben.“

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben