Große Unterstützung bei der Denkmalpflege durch die Zonser Hubertusschützen

Anlässlich des Volkstrauertages ist das Umfeld des Ehrenmals und der Kriegsgräber auf dem alten Friedhof in Zons neugestaltet worden. Hierzu hatten sich Karl-Peter Libertus und Hans-Theo Tolles, zwei aktive Senioren aus der St. Hubertus Schützengesellschaft Zons, bereiterklärt. Zudem möchten sich die Hubertusschützen auch in Zukunft mit um die regelmäßige Pflege der Kriegsgräberstätten kümmern. Die Friedhofsverwaltung der Stadt Dormagen bedankt sich dafür und freut sich über die große Unterstützung.

Im Rahmen der traditionellen Kranzniederlegung und Gedenkfeier dankte Harald Rasselnberg, Vorsitzender der St. Hubertus Schützengesellschaft 1898 Zons e.V., den Mitgliedern Karl-Peter Libertus und Hans-Theo Tolles für ihren ehrenamtlichen Einsatz. Ein Dank ging auch an die Technischen Betriebe Dormagen sowie an die Firma Davertzhofen für ihre fachliche Unterstützung. 

Neben den Zonser Hubertusschützen kümmern sich weitere Vereine in mehreren Stadtteilen um die dortigen Kriegsgräber und Ehrenmäler. Interessierte, die sich in ihrem Stadtteil für die Denkmalpflege engagieren möchten, können sich telefonisch bei der Friedhofsverwaltung unter 02133 257 863 melden.
 

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben