Kostenlos schwimmen in Sommer- und Herbstferien: Gemeinschaftsaktion von Stadt, TSV Bayer Dormagen und SVGD für Kinder unter 14 Jahren

Vor allem für Kinder und Jugendliche war das zurückliegende Jahr reich an Entbehrungen. Ob Turnen, Fußball oder Schwimmen – fast auf alle Freizeitmöglichkeiten mussten sie zuletzt verzichten. Um Kinder und Jugendliche zumindest ein wenig für die vergangenen Monate zu entschädigen, starten die Stadt Dormagen und der TSV Bayer Dormagen im Rahmen ihrer langjährigen Kooperation eine besondere Aktion in den Sommerferien: Vom 7. Juli bis 13. August haben alle Dormagener Kinder und Jugendliche unter 14 Jahren die Möglichkeit, zweimal wöchentlich – immer mittwochs und freitags – kostenlos im Freibad der Römer Therme schwimmen zu gehen. Eine vergleichbare Aktion soll in Zusammenarbeit mit der Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) in den Herbstferien im Stadtbad Sammy’s stattfinden.

„Uns war es ein großes Anliegen, den Familien und Kindern etwas zurückzugeben und ein kleines Dankeschön auszudrücken“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld. „Dem TSV Bayer Dormagen als Betreiber der Römer Therme und der SVGD als Betreiber des Stadtbads gilt daher mein Dank für die große Unterstützung. Ich freue mich sehr, dass wir gemeinsam diese beiden tollen Aktionen realisieren können.“

Um das Angebot in den Sommerferien in der Römer Therme nutzen zu können, ist keine vorherige Online-Buchung notwendig, wie Frank Neuenhausen, Geschäftsführer des TSV Bayer Dormagen, erläutert: „Kinder und Jugendliche können sich einfach vor Ort an der Kasse melden. Wichtig ist, dass sie nachweisen können, dass sie in Dormagen wohnen und unter 14 Jahre alt sind.“ Kinder im Alter unter zwölf Jahren erhalten nur mit einer erwachsenen Begleitperson Zutritt zum Freibad. „Schwimmen fördert die sportliche Fitness und ist zugleich vor allem im Sommer im Freibad eine tolle Gelegenheit, abzuschalten und einfach Spaß zu haben. Wir freuen uns, wenn die Kinder und Jugendlichen zu uns kommen und wir ihnen eine kleine Freude bereiten können“, so Neuenhausen. Da es aufgrund der aktuellen Corona-Beschränkungen verringerte Kapazitäten gibt, kann es vor dem Eingang des Freibads zu längeren Wartezeiten kommen.

In den Herbstferien, nach der Freibad-Saison, plant das Stadtbad Sammy’s, Kindern und Jugendlichen freien Eintritt zu gewähren. „Auch wir möchten den Kindern und Jugendlichen gerne etwas zurückgeben“, sagt SVGD-Geschäftsführer Klaus Schmitz.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben