Stadt Dormagen lädt zu Auftaktveranstaltung „Runder Tisch Radverkehr“ am 7. Dezember ein

Dormagen hat in den vergangenen Jahrzehnten ein geschlossenes Radverkehrsnetz hoher Qualität geschaffen. Das alltägliche Radfahren ist selbstverständlicher Teil der städtischen Nahmobilität, was sich in einem deutlich überdurchschnittlichen Radverkehrsanteil niederschlägt. „Der Radverkehr genießt in Dormagen hohe Priorität. Unbestritten ist jedoch, dass auch in Dormagen der Radverkehr noch weitere, bisher ungenutzte Potentiale zu einer klima- und umweltfreundlichen Gestaltung der Mobilität besitzt. Diese Potentiale wollen wir nun gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern freilegen“, sagt der städtische Fahrradbeauftragte, Peter Tümmers. 

Dazu lädt die Stadt Dormagen alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur Auftaktveranstaltung „Runder Tisch Radverkehr Dormagen“ ein. Die Auftaktveranstaltung findet am Dienstag, den 7. Dezember 2021, von 18 bis 20 Uhr im großen Trausaal des Historischen Rathauses statt. Bei der Veranstaltung gilt die 3G-Regel. Es wird um vorherige Anmeldung beim Fahrradbeauftragten Peter Tümmers gebeten (peter.tuemmers@tb-dormagen.de, Tel. 02133 257 831). Peter Tümmers steht auch vor der Sitzung jederzeit für Fragen und Anregungen zum Radverkehr zur Verfügung.

Der Umweltausschuss hatte bereits im Sommer die Einrichtung eines öffentlich tagenden Arbeitskreises Radverkehr beschlossen. Dieser soll zukünftig alle relevanten Projekte und Fragestellungen zum Radverkehr begleiten und dabei Anstöße zum weiteren Netzausbau, Sanierungsbedarf sowie öffentlichkeitswirksamen Aktionen und Projekten rund um das Radfahren in Dormagen geben.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben