VHS bietet eine Kölner Altstadtführung für Frauen am 18. September an

Die VHS Dormagen bietet für Samstag, 18. September, unter dem Titel „Frauen in Köln“ eine Altstadtführung für alle interessierten Frauen an. Von 13.30 bis 15.45 Uhr wird unter anderem erläutert, was es mit dem Kölner Stadtwappen auf sich hat, wer die Idee für ein „Bethlehem am Rhein" hatte und welche Frau einen berühmten Kölner Musiker inspirierte. 

In Köln waren es nicht nur die Herren, die das Schicksal der Stadt gelenkt haben, sondern auch viele Frauen haben bedeutend zur Entwicklung der Stadt beigetragen. So gab es im Mittelalter ausschließlich in Köln bereits reine Frauenzünfte und an die vielen Klöster und Stifte in der Stadt erinnert auch heute noch ein in Köln von einer Frau erfundenes Markenprodukt.

Treffpunkt ist an der Kreuzblume vor dem Kölner Dom. Die Anreise erfolgt eigenständig, eine öffentliche Verkehrsanbindung ist gegeben. Die Teilnahme an der Exkursion kostet 20 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich. Der Anmeldeschluss ist der 12. September.

Nähere Informationen gibt es in der VHS an der Langemarkstraße 1-3, telefonisch unter 02133 257 458 oder im Internet unter www.vhsdormagen.de. 

Bei VHS-Veranstaltungen – egal ob drinnen oder draußen – gilt entsprechend der aktuellen Corona-Schutzverordnung die 3G-Regel. Somit dürfen nur geimpfte, genesene oder negativ getestete Personen (maximal 48 Stunden alter Schnelltest) die Exkursion absolvieren. Der Nachweis muss zur Exkursion mitgebracht werden.
 

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben