Mutter ist die Bestie: Kabarettistin Barbara Ruscher kommt in die Kulturhalle

Sie ist charmant und herrlich böse zugleich, dazu selbstironisch und vor allem lustig. Barbara Ruscher ist auch in Dormagen eine gern gesehene Kabarettistin. Die aus verschiedenen TV-Satiresendungen bekannte Künstlerin gastiert am Samstag, 15. Oktober, um 20 Uhr in der Kulturhalle Dormagen. Im Gepäck hat sie ihr neues Programm „Mutter ist die Bestie“.

Satirisch, bissig und charmant knöpft sich Barbara Ruscher die brennenden Themen unserer Zeit vor. Dabei fragt sie sich: „Wer weiß schon genau, wer er ist? Ist man der Typ ,Earth, Wind and Eier‘ mit Hang zur eigenen Hühnerhaltung, aber gegen Windräder, sobald sie vorm Wohnhaus stehen? Wo fängt gesellschaftliche Verantwortung an und wo sind die Grenzen? Warum ist der Nachbar ein naturaffiner Stand-up-Paddeling-Fetischist, hat aber vorm Haus einen Schottergarten des Grauens? Hat Mutter Erde langsam die Schnauze voll, wenn wir uns ambivalent verhalten?“

Die WDR 2-Radiokolumnistin liefert einen vergnüglichen Abend über Patchwork im Wohnwagen, Nachhaltigkeit, Partnerportale, Kinder und Welpen-Schwemme aus dem Dognet. Denn seit dem Lockdown hat offenbar jeder ein Haustier, meint Ruscher und ergänzt: „Wer keins hat, hat Alexa.“

Die Vorstellung ist ein Programmpunkt der gerade angelaufenen Kabarett-Reihe des städtischen Kulturbüros. Im Vorverkauf kostet das Ticket 22,45 Euro, an der Abendkasse 25 Euro. Die Veranstaltung kann auch im preisgünstigeren Wunsch-Abo zusammen mit anderen Kabarettabenden gebucht werden. Einzelkarten und Abos sind in der City-Buchhandlung Dormagen und über den Ticket-Shop dormagen.reservix.de erhältlich. 

Weitere Infos gibt es auf der Internetseite unter www.kulturbuero-dormagen.de und telefonisch unter 02133 257 338.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben