Tanznachmittag für Seniorinnen und Senioren feierte erfolgreich Premiere

Für viel Heiterkeit und Freude sorgte kürzlich die erste Ausgabe des Tanznachmittags für Seniorinnen und Senioren in den Räumlichkeiten der „Tanzfabrik“. Eingeladen hatte der „Runde Tisch Demenz Dormagen“, eine Kooperation zwischen der Caritas, der Diakonie, der Augustinusgruppe, der Alzheimer Gesellschaft und der Stadt Dormagen.

Unter fachkundiger Anleitung des Inhabers der Tanzschule, Jochen Jüttner, standen für die zehn Tänzerinnen und Tänzer Wiener Walzer, langsamer Walzer, Foxtrott und der Square-Dance auf dem Programm. Auch anfänglich eher zögerliche Teilnehmerinnen und Teilnehmer bewegten sich im Laufe des Nachmittags mit großer Begeisterung über das Parkett.

In der Pause wurde Kaffee und Kuchen gereicht. Am Ende der zweistündigen Veranstaltung waren sich die erschöpften aber glücklichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer einig: Diese Veranstaltung ist eine Bereicherung und soll in Zukunft regelmäßig einmal im Quartal stattfinden. Die Folgetermine für das Jahr 2023 werden rechtzeitig veröffentlicht. Nähere Informationen erteilt die Seniorenbeauftragte der Stadt Dormagen, Monika Brockers, telefonisch unter 02133 257 580.

Teilen
Karte
Voice reader
Online-Dienste
Stadt-töchter
Nach oben